Sie sind hier: Startseite SaarLorLux Aktuell News
Weitere Artikel
Bundesstraßenmaut

Vorerst keine Maut-Straßen im Saarland

Ab 1. August gilt die neue Bundesstraßenmaut für schwere Lkw. Die entsprechende Verordnung und eine Liste aller bemauteten Bundesstraßen wurden im Bundesanzeiger verkündet. Wie die IHK Saar bestätigt, sind derzeit keine saarländischen Streckenabschnitte von der neuen Mautgebühr betroffen.

Die "Maut-Liste" umfasst 84 autobahnähnlich ausgebaute Straßenabschnitte von mindestens 4 km Länge, die an eine Bundesautobahn angebunden sind. Die Gesamtlänge dieses Streckennetzes beträgt knapp 1000 km.

Das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) stellt auf seiner Internetseite www.bag.bund.de die Auflistung und eine Karte bereit.

„Für das Transportgewerbe bedeutet die Ausweitung der Maut auf die Bundesstraßen eine finanzielle Mehrbelastung von 100 Mio. Euro pro Jahr. In Zeiten steigender Kraftstoffpreise wird der Kostendruck für das Transportgewerbe somit immer stärker.“, so Volker Giersch, Hauptgeschäftsführer der IHK Saarland.

Von den geplanten 4,6 Mrd. Euro Mauteinnahmen für dieses Jahr werden gerade einmal drei Viertel für den Bau und Erhalt der Bundesfernstraßen verwendet. In der Summe beliefen sich die staatlichen Einnahmen aus dem Straßenverkehr längst auf ein Vielfaches der öffentlichen Straßenbauinvestitionen, so die IHK.

(Quelle: IHK Saar)


 


 

Bundesstraßenmaut
Maut
LKW
Bundestraßen
Saarland
Mautgebühr
BAG
Volker Giersch
Bundesfernstraßen
Straßenabschnitte

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bundesstraßenmaut" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: