Sie sind hier: Startseite SaarLorLux Aktuell News
Weitere Artikel
Bundeswettbewerb

Die Suche nach Kreativpiloten geht in die vierte Runde

Bereits zum vierten Mal werden 2013 die Kreativpiloten Deutschlands gesucht. Unternehmerpersönlichkeiten mit innovativen Ideen und Projekten in der Kultur- und Kreativwirtschaft können sich noch bis zum 31. März für den bundesweiten Wettbewerb anmelden.

Beim Bundeswettbewerb Kreativpiloten ist es egal, ob die Bewerber erste Gehversuche als Existenzgründer machen, ob sie ihre Business-Idee noch ausbrüten oder ob ihr Projekt schon am Markt erfolgreich ist – entscheidend sind Originalität der Idee und Unternehmergeist.

Wirtschaftsminister Heiko Maas: „Das Projekt bietet Menschen im Kultur- und Kreativbereich Unterstützung. Aus guten Ideen können so erfolgreiche Unternehmen werden. Außerdem ist der Wettbewerb eine gute Möglichkeit, das kreative Potenzial des Saarlandes bundesweit zu präsentieren.“

Das Spektrum reicht von Mode, Design, Film, Musik, Architektur bis Software/Games.

Das Saarland bietet seit September 2012 mit dem Kreativzentrum im KuBa Saarbrücken (Kulturzentrum am Saarbrücker Eurobahnhof) eine Beratungsstelle für die Kreativwirtschaft an. Im Saarland haben bereits heute rund 8.000 Menschen durch die Kreativwirtschaft einen sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplatz. Das Kreativzentrum soll diese Zahl weiter ankurbeln.

Insgesamt 32 Gewinner werden ein Jahr lang den Titel Kreativpiloten tragen. Zu gewinnen gibt es Know-how von Experten, Kontakte zur Branche und bundesweite Aufmerksamkeit.

„Mit der Kreativpiloten-Auszeichnung besteht eine hervorragende Chance wirtschaftlich durchzustarten“, so Wirtschaftsminister Maas.

Individuelle Betreuung

Das spannende an diesem Wettbewerb sei, dass jeder der Teilnehmer im Netzwerk der Kreativpiloten individuell betreut werde. Durch diese Vernetzung mit unterschiedlichen Branchen würden Synergien, die neue und wirtschaftlich interessante Geschäftsideen förderten, entstehen.

Der Wettbewerb biete den Kreativen nicht Geld, sondern auf die eigene Geschäftsidee abgestimmte Trainings und Workshops, die sie dazu befähigten, aus eigener Kraft mit Ihrer Arbeit wirtschaftlich erfolgreich zu sein.

Bis zum 31. März 2013 können sich Kreativ-Unternehmer und solche, die es werden wollen, um den öffentlichkeitswirksamen Titel bewerben. Bewerbung auch per E-Mail an [email protected] oder auf dem Postweg einreichen: RKW Bremen, Postfach 10 24 62, 28024 Bremen.

(Quelle: saarland.de)


 


 

Kreativpilot
Kreativzentrum
Heiko Maas

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kreativpilot" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: