Weitere Artikel
CeBIT 2014

Saarländische IT-Firmen ziehen positives Messe-Fazit

Die CeBIT, die weltweit größte Messe für Informationstechnik, hat sich 2014 erstmals ausschließlich an professionelle Anwender gerichtet. Rund 3.400 Ausstellern präsentierten dem Fachpublikum in Hannover Innovationen rund um IT und Telekommunikation. Auch viele saarländische Unternehmen waren dabei. In ihrer Kurz-Bilanz erzählen sie, wie sie die CeBIT 2014 erlebt haben.

Datenschutz, Cloud Computing und "Big Data" standen im Mittelpunkt der fünftägigen Computermesse in Hannover, die sich in diesem Jahr erstmals nur an professionelle Anwender richtete.

Insgesamt wurden etwa 210 000 Fachbesucher aus 100 Nationen gezählt. Fast die Hälfte der rund 3.400 Aussteller kamen aus dem Ausland. Im Schnitt hat jeder Besucher pro Messetag 26 Stände besucht, 75 Prozent der Besucher waren Entscheider gewesen. IT-Investitionen in einem Gesamtvolumen von 25 Milliarden Euro sollen angestoßen worden sein.

Zahlreiche saarländische Unternehmen haben ebenfalls auf der Cebit ausgestellt, teilweise auf dem saarländischen Gemeinschaftsstand, organisiert von "saar-is", teilweise als Einzelaussteller.

"Die Besucherresonanz war herausragend"

  • INFOSERVE GmbH
    Der diesjährige B2B -Ansatz der Messe hat ganz klar mehr Interessenten mit konkreten Anfragen als im Vorjahr an unseren Stand gebracht. So konnten wir erfolgreich unsere neue Lösung für sicheres Cloud Backup vorstellen.“
  • DATA ONE GmbH
    Am IT-Standort Saarland sehen wir uns als Wegbereiter für Innovationen. Auf der diesjährigen CeBIT konnten wir gleich mit drei neuen Lösungen auf Basis von Microsoft SharePoint eindrucksvolle Zeichen setzen. Die Besucherresonanz an unserem Stand war herausragend. Insgesamt gesehen war die Messeteilnahme ein voller Erfolg.
  • SemVox
    Die Firma SemVox zieht nach der CeBIT 2014 hervorragende Bilanz . Neben den  etablierten Geschäftsfeldern Automotive, Home Entertainment und Hausautomation, in denen  die SemVox-Sprachtechnologie bereits erfolgreich eingesetzt wird, hat die SemVox GmbH auch ihr neues Geschäftsfeld überaus erfolgreich auf der CeBIT präsentieren: den Maschinenbau.

    In sehr konstruktiven Gesprächen mit Entscheidern der Branche wurden bereits vielfältige Einsatzmöglichkeiten der SemVox-Software ODP-S3 im Maschinenbau identifiziert und Strategien zur Umsetzung besprochen. Die hohe Qualität der Gespräche zeigt das Interesse und den Bedarf im Maschinenbau an innovativen Steuerungsoptionen und hochintegrierbarer Software wie ODP S3.

"Intensive Gespräche mit Fachbesuchern"

  • Scheer Management GmbH
    "Ich bin zum 35. mal auf der CeBIT als Aussteller gewesen und habe ihre Höhen und Tiefen miterlebt. Mit dem neuen Konzept einer reinen Business-Messe sind wir zufrieden – unsere Geschäftskontakte haben sich gegenüber dem Vorjahr erhöht. Allerdings darf man junge Besucher nicht vom Messebesuch ausschließen, schließlich sind sie die Mitarbeiter und Kunden von morgen", so Prof. August-Wilhelm Scheer.
  • Herweck AG
    Herweck ist seit der ersten CeBIT mit einem Stand in Hannover vertreten. Wir haben sehr erfolgreiche Messen gehabt, aber auch in den letzten Jahren einige, von denen wir uns mehr erwartet hätten. Als Fazit für 2014 lässt sich sagen: Die Neuausrichtung auf Fachpublikum hat wie erwartet dazu geführt, dass wir zwar weniger, aber dafür intensivere Gespräche mit interessanten Fachbesuchern geführt haben.

    Wenn die neuen Kontakte, die wir geknüpft haben, das halten, was sie versprechen, sind wir auch im nächsten Jahr wieder dabei.
  • IS Predict
    Für uns war die CeBIT sehr erfolgreich. Wir waren in der Halle „CODE_n“, in der nur junge und innovative Firmen ausgestellt haben, sehr gut positioniert. Als Besucher durften wir sogar den CEO der SAP, H. Jim Hagemann Snabe, begrüßen.
  • META-LEVEL Software AG
    "Wir konnten einige sehr vielversprechende Geschäftsanbahnungen mit nach Hause nehmen," zieht Peter Raber, Vorstand der META-LEVEL Software AG, positiv Bilanz zur CeBIT. META-LEVEL präsentierte sich auf der CeBIT 2014 als Spezialist für maßgeschneiderte Softwarelösungen und IT-Services."
  • Braintower Technologies GmbH
    Das St. Ingberter IT-Unternehmen Braintower zieht nach der vierten Teilnahme an der weltgrößten Computer- und IT-Messe ein durchgängig positives Resümee.

    “Wir haben an allen Messetagen sehr gute Gespräche geführt und konnten durchweg mit unseren Geschäftsfeldern punkten: unserer Netzwerkexpertise, dem IT-Management und unserer Eigenentwicklung, dem Braintower SMS-Gateway.”, erläutert Geschäftsführer Nicholas Wagner und sein Geschäftsführerkollege Florian Wiethoff ergänzt: “Besonders erfreulich war die Intensität der Gespräche, die wir jetzt nachbearbeiten.”

"Unser Fazit: Ein voller Erfolg"

  • ZWF GmbH/Entiac GmbH
    Fazit: Die CeBIT war sehr gut, Saar.is hat wieder einen tollen Job gemacht, großes Lob von uns an das gesamte Team !
  • IanEO Solutions GmbH
    Nach sehr ruhigem Auftakt am Montag, wurden in den Folgetagen unsere Erwartungen übertroffen. Wir konnten sehr interessante Kontakte zu Austellern und neuen Kooperationspartnern knüpfen. Besonders gefreut hat uns, dass wir mit unserer Neuentwicklung FastPIM potentielle Kunden für unsere Softwarelösungen gewinnen konnten. Unser Fazit für die CeBIT 2014: Ein voller Erfolg, auch Dank der sehr guten Organisation durch das Team rund um Frau Lebouc von saar.is!
  • ting Beratungs-GmbH
    Cebit 2014 am Saarland Gemeinschaftsstand: Das war für uns ein perfekt organisierter Messeauftritt und beste Grundlage für gute Gespräche mit unseren (potentiellen) Kunden. Ohne das Engagement der saar.is wäre ein Messeauftritt für uns personell nicht abzubilden. Zusammen mit den Standpartnern am Gemeinschaftsstand konnten wir dieses Jahr zeigen, wie im Saarland jeden Tag Großes entsteht. Die hochprofessionelle, aber trotzdem familiäre Atmosphäre hat uns sehr gut gefallen. Besser geht nicht.
  • Testfabrik
    Auf der diesjährigen CeBIT stellte die Testfabrik AG ihre innovative Software webmate zum automatischen Testen von Webanwendungen vor. An allen Messetagen konnten zahlreiche Gespräche mit interessierten Firmen und Webentwicklern auf dem Saarlandstand geführt werden. Daneben wurde webmate auch auf der Bühne des Bundeswirtschaftsministeriums präsentiert und weckte großes Interesse.
  • BASIS
    Für IT-Unternehmen, die auf kosteneffiziente Kommunikationslösungen setzen, ist eine Beteiligung am Gemeinschaftsstand eine hervorragende Möglichkeit, sich optimal bei geringem eigenem Kosten- und Organisationsaufwand zu präsentieren. Dank der optimalen Betreuung durch das saar.is-Team konnte sich das BASIS-Standteam voll auf die Gespräche mit Kunden, Interessenten und Partnern konzentrieren.

(Quelle: Barbara Hartmann)


 


 

CeBIT
Saarland
saar.is
IT
Telekommunikation

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "CeBIT" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: