Sie sind hier: Startseite SaarLorLux BizzTipps HR-Themen
Weitere Artikel
Deutscher Mittelstand

Unternehmen in China suchen händeringend nach Führungskräften

In China wird der Mangel an qualifizierten Arbeitskräften und gutem Management zunehmend zum Wirtschaftshemmnis. Besonders auf der Führungsebene ist die Auswahl an geeigneten Bewerbern rar. Hinzu kommt eine hohe Fluktuation, da qualifizierte Angestellte gerne von der Konkurrenz abgeworben werden. Erfolg, Führungsstil und Betriebsklima sind laut China-Experten Tobias Busch die wichtigsten Faktoren, um die dringend benötigten High Potentials für sich zu gewinnen - und auch zu halten.

Immer mehr Unternehmen aus dem deutschen Mittelstand zieht es nach China. Längst ist das Reich der Mitte weit mehr als die vielzitierte „Werkbank Europas“. Das rasante Wirtschaftswachstum macht eine Expansion nach China für viele Branchen attraktiv.

Aber wie so oft, hat auch diese Medaille zwei Seiten: Ebenso wie in Deutschland herrscht in China Fachkräftemangel. Es stehen zwar Millionen einfacher Arbeiter zur Verfügung, jedoch verfügen diese meist über keine vernünftige Ausbildung, geschweige denn ein abgeschlossenes Studium, das dann wiederum auch noch kein praxistaugliches Wissen garantiert.

90 Prozent der Firmen brauchen Führungskräfte

Gebraucht werden in China jedoch zunehmend hoch qualifizierte Fach- und Führungskräfte. Idealerweise mit Auslandserfahrung. Laut aktueller Kienbaum-Studie geben 90 Prozent der in China ansässigen Unternehmen an, die Suche nach geeignetem Personal sei die derzeit größte Herausforderung.

„Natürlich gibt es auch in China sehr starke Absolventen. Aber auf allen Märkten und in allen Ländern sind Mitarbeiter mit Auslandserfahrung für global orientierte Unternehmen attraktiver als nur inländisch erfahrene.“, so China-Experte Tobias Busch. „In China kommt noch hinzu, dass das Denken in Abläufen und Prozessketten einerseits und der Praxisbezug andererseits selbst an den Top-Universitäten meist relativ kurz kommen.“

Bewerber mit Abschlüssen von westlichen Universitäten sind daher heiß begehrt. Allerdings fast ebenso schwer zu halten, wie zu finden. „Oft fühlen die lokal eingestellten Mitarbeiter wenig Loyalität zum Unternehmen.“, macht Busch auf eine weitere Problematik aufmerksam.

Gute Führung sorgt für ein gutes Arbeitsklima

Die relativ wenigen verfügbaren Top-Kräfte werden stark umworben. In einigen Branchen, etwa der Automobilindustrie oder der IT, sind Fluktuationsraten von 30 Prozent nicht selten. Um die Angestellten nachhaltig an das eigene Unternehmen zu binden, ist vor allem ein gutes Arbeitsklima absolut essentiell.

Und wie man für ein gutes Arbeitsklima in China sorgt, weiß Personal-Experte Busch: „Wie überall auf der Welt: durch kompetente Führung, Wertschätzung, Kommunikation und Interesse auch an den Belangen der Arbeitnehmer.“

Besonders kompetent für Stellen mit Führungsverantwortung ist laut Busch die neue Klasse der Sinodirektoren – jüngere chinesische Führungskräfte mit solider Auslandserfahrung im Westen: „Chinesische Chefs tun sich oft leichter bei der Auswahl und meist auch bei der Anwerbung qualifizierter chinesischer Mitarbeiter. Wenn sie dann auch noch die europäische Arbeitswelt kennengelernt haben, sind sie als Führungskräfte besonders attraktiv, weil sie fachliche und kulturelle Kompetenz ideal verbinden und den Mitarbeitern auch die europäische Sichtweise vermitteln können.“

Trotz aller Knappheit, rät Busch jedoch dringend dazu, das Personal sorgfältig auszuwählen. „Fünf Jobs in sechs Jahren sind auch in China kein gutes Zeichen.“

Geeignetes Personal finde man am besten über Online-Anzeigen, begeisterte Mitarbeiter und - besonders im Führungsbereich - über seriöse Berater.

Weitere Informationen zum Themenkomplex „Personal in China“ unter www.personalglobal.de

(Redaktion)


 


 

Tobias Busch
Personalglobal
Sinodirektor
Führungskraft

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Fachkräftemangel" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: