Sie sind hier: Startseite SaarLorLux Aktuell News
Weitere Artikel
Bezahlsysteme

McDonald's will Kunden in Zukunft elektronisch bedienen

McDonald's plant 7000 Filialen in Europa auf elektronische Bezahlsysteme umzustellen. Kunden sollen ihr Essen mittels eines Touchscreens bestellen.

Wie Steve Easterbrook, President von McDonald's Europe, der britischen Financial Times sagte, richtet die Fast-Food Kette in 7.000 Filialen in Europa Bestellsysteme mit Touchscreen ein. 

Diese sogenannten Self Ordering Kiosks wurden bereits in einigen Ländern getestet. An Touchscreenterminals können Kunden ihr Essen auswählen und dann mit EC- oder Kreditkarte bezahlen. Der Kunde bekommt dann einen Bestellzettel mit einer Nummer ausgedruckt. Damit kann er dann einem Schalter das Essen abholen. 

"Das Bestellen von Essen hat sich in den letzten 30 oder 40 Jahren nicht verändert", sagte Easterbrook. Die Umstellung auf Touchscreen sei Teil einer Modernisierung bei Mc Donalds . Dazu gehörten auch verlängerte Öffnungszeiten und neue Menüs.

In Deutschland gibt es in einigen Filialen bereits elektronische Bestellsystem, so zum Beispiel im Mc Donalds in Berlin am Checkpoint Charlie. Nach Angaben des IT-Magazins golem.de, würde das System laut Stammkunden nur sehr wenig genutzt werden.

golem.de Artikel

(Redaktion)


 


 

McDonalds
elektronische
Bestellung
Touchscreen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "McDonalds" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: