Weitere Artikel
Energiepolitik

EU-Kommissar Oettinger spricht beim Trierer Wirtschaftsforum

Am 20. März findet das nächste Wirtschaftsforum der IHK Trier statt. Eröffnet wird die Veranstaltung mit einem Gastvortrag von EU-Energiekommissar Günther Oettinger. Anschließend debattieren u.a. Wirtschaftsministerin Eveline Lemke und CDU-Fraktionsvorsitzende Julia Klöckner über die Wettbewerbsfähighkeit der deutschen Energiepolitik.

Der Teilnehmerkreis des kommenden Wirtschaftsforums der IHK Trier am Donnerstag, 20. März 2014, verspricht eine spannende Debatte. Sie dreht sich im Kern um die Frage, ob die deutsche Energiepolitik in Europa noch wettbewerbsfähig und wie gut sie grenzüberschreitend durchdacht ist.

EU-Energiekommissar Günther Oettinger wird die Veranstaltung mit seinem Gastvortrag "Die Energiewende in Deutschland: Herausforderung für Europa!" eröffnen.

Im Zentrum der anschließenden Diskussion steht das Thema "Die Energiewende: Klotz am Bein der deutschen Industrie?" Die Gäste auf dem Podium sind Eveline Lemke, rheinland-pfälzische Ministerin für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung, Julia Klöckner, Landes- und Fraktionsvorsitzende der CDU Rheinland-Pfalz, IHK-Präsident Peter Adrian und Ulrich Rass, Geschäftsführer der Philipp Rass Energy GmbH in Trier. Moderiert wird das Wirtschaftsforum von Gerhard Hohmann, Leiter der SWR-Wirtschaftsredaktion Hörfunk.

Die Veranstaltung beginnt am 20. März 2014 um 19:00 Uhr im IHK-Tagungszentrum, Herzogenbuscher Straße 12 in Trier. Anmeldung: IHK Trier, Tina Becker, Telefon (06 51) 97 77-9 02, E-Mail: [email protected]

(Quelle: IHK Trier)


 


 

Trier
Energiepolitik
Wirtschaftsforum
Günther Oettinger
Eveline Lemke
Julia Klöckner
Ulrich Rass
Peter Adrian
Gerhard Hohmann

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Trier" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: