Sie sind hier: Startseite SaarLorLux Aktuell News
Weitere Artikel
Facebook-Partys

Facebook ändert Einstellungen für Veranstaltungen - Saarland erleichtert

Die Facebook-Party im saarländischen Numborn hatte bei der Politik für großes Aufsehen gesorgt. War es doch die bis dato größte Facebook-Party in Deutschland. Tausende stürmten in den kleinen Ort bei Heusweiler und sorgten für erboste Anwohner. Eine kleine Änderung in den Facebook-Einstellungen soll solche irrtümlichen Einladungen in Zukunft verhindern.

Eine kleine aber wichtige Änderung in den Facebook-Einstellungen soll in Zukunft Massenaufläufe wie jüngst im saarländischen Numborn verhindern (business-on.de berichtete).

Der saarländische Innenminister Stephan Toscani hatte an die Verantwortung der Betreiber sozialer Netzwerke appelliert. Seine Forderung: Die Voreinstellung „Öffentliche Veranstaltung“ dürfe nicht automatisch eingerichtet sein um die Nutzer so davor schützen, versehentlich Masseneinladungen zu versenden.

Nach einer zunächst ablehnenden Haltung hat Facebook vergangene Woche Gesprächsbereitschaft signalisiert.

Bereits im Vorfeld des Gesprächs im saarländischen Innenministerium hat Facebook heute Stephan Toscani Änderungen zugesagt. Demnach soll ab sofort versuchsweise ein zusätzlicher Warnhinweis angezeigt werden, sobald Minderjährige eine Veranstaltung anlegen wollen. 

Dort wird darauf aufmerksam gemacht, dass die Veranstaltung öffentlich und für alle sichtbar gemacht wird. Die Auswirkungen des zusätzlichen Hinweises sollen laut Facebook nach einiger Zeit ausgewertet werden.

Der saarländische Innenminister sagte dazu: „Das ist ein erster Schritt in die richtige Richtung. Das Internet ist das demokratischste aller Medien – Facebook spielt hier eine wesentliche Rolle. Ein Instrument, das richtig genutzt werden will und größtmöglichen Schutz vor Fehlern mit weitreichenden Folgen bieten muss.“

Allerdings, so Stephan Toscani, gehe die Änderung noch nicht weit genug. Er bekräftigte seine Forderung, einen adäquaten Schutz für alle Nutzer zu bieten und die Voreinstellung „Öffentliche Veranstaltung“ zu entfernen.

Quelle: saarländische Landesregierung

(FN)


 


 

Facebook-Partys
Saarland
Änderung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Facebook-Partys" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: