Weitere Artikel
Fachkräfte-Nachwuchs

IHK meldet deutliches Ausbildungsplus im Saarland

Im ersten Halbjahr wurden 11,6 Prozent mehr Ausbildungsverträge bei der IHK eingetragen als im Vorjahresvergleich. Dies ist u.a. auch darauf zurückzuführen, dass viele Unternehmen versuchen, ihre Azubis möglichst früh zu binden. Weitere 772 offene Ausbildungsstellen sind auf der IHK-Lehrstellenbörse zu finden.

"Um dem Fachkräftemangel zu begegnen, versuchen die Unternehmen ihre Azubis immer früher vertraglich an sich zu binden. So kommt es bereits im Juni zu dieser hohen Zahl von 2.387 eingetragenen Ausbildungsverträgen", erklärt IHK-Hauptgeschäftsführer Volker Giersch.

Die Wirkung dieses Vorzieheffektes werde sich laut IHK im weiteren Jahresverlauf abschwächen. Giersch: "Dennoch: Wir gehen davon aus, dass angesichts der noch immer stabilen Konjunktur auch für das Gesamtjahr eine weitere Steigerung bei den abgeschlossenen Ausbildungsverträgen erreichbar ist".

Dies sei auch deshalb möglich, weil die Zahl der Ausbildungsplatz-Bewerber derzeit noch stabil bleibe. "Wir beobachten, dass sich immer weniger Jugendliche für eine berufliche Vollzeitschule entscheiden und stattdessen direkt eine Ausbildung im dualen System anstreben. So können die Unternehmen vergleichsweise viele ihrer offenen Stellen besetzen", so der IHK-Hauptgeschäftsführer.

Jugendliche, die noch auf der Suche nach einer Ausbildungsstelle sind, finden in der IHK Lehrstellenbörse unter www.ihk-lehrstellenboerse.de derzeit 772 offene Angebote im Saarland, der größte Teil davon im Jahr 2012 zu besetzen.

(Quelle: PresseBox)


 


 

Saarland
Fachkräfte
Ausbildungsplus
Volker Giersch
Lehrstellenbörse

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "IHK" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: