Weitere Artikel
Personalmarketing

kohlpharma aus Merzig setzt Recruiting-Videos ein

Für Unternehmen wird es immer schwieriger qualifizierte Bewerber zu finden. kohlpharma aus Merzig will deshalb jetzt mit Recruiting-Videos gezielt junge Menschen im Internet ansprechen. Der größte Arzneimittelimporteur Europas ist ein attraktiver Arbeitgeber in der Großregion Saar-Lor-Lux und will dies auch in einem Film zeigen.

kohlpharma beschäftigt 800 Mitarbeiter, darunter rund 40 Azubis. Anders als man von Unternehmen dieser Branche erwarten würde, bildet der Arzneimittel-Importeur aus Merzig in einem breiten Feld an Berufen aus. Unter anderem im Dialogmarketing, im Groß- und Außenhandel und in der Fachinformatik.

“Wir haben festgestellt, dass es immer schwieriger wird, qualifizierte Bewerber zu finden. Messebesuche und ‘Hochglanz-Broschüren’ reichen nicht mehr aus, um sich als attraktiven Arbeitgeber zu präsentieren.”, erklärt Personalleiter Carsten Kohl. “Daher waren wir auf der Suche nach einer Möglichkeit, mit der sich authentisch die Begeisterung unserer Azubis einfangen und darstellen lässt. Bei der Recherche sind wir dann ziemlich schnell auf Recruiting-Videos gestoßen.”

kohlpharma hat die Saarbrücker Reportagemanufaktur DREILANDMEDIEN mit der Produktion des Videos beauftragt. DREILANDMEDIEN hat sich auf die Produktion von Recruiting-Videos in Deutschland, Östereich und der Schweiz spezialisiert. Zu den Kunden der Saarländer zählen unter anderem die Orbis AG, monster worldwide und viele mittelständische Unternehmen.

Als Drehtermin wählten die Entscheider bei kohlpharma den Azubitag. Bei dieser Veranstaltung werden alle derzeitigen und die zukünftigen Auszubildenden eingeladen, um sich besser kennenzulernen und über gemeinsame Erfahrungen bei kohlpharma als Ausbildungsbetrieb zu sprechen.

Ausbildung bei kohlpharma in Merzig (Recruitingfilm) - Produktion: DREILANDMEDIEN

Professioneller Dreh

“Das Filmteam wurde von keinem Teilnehmer an unserem Azubitag als störend wahrgenommen. Die Protagonisten wurden sehr professionell in das Thema eingeführt und der komplette Dreh fand in einer für alle Beteiligten angenehmen und lockeren Atmosphäre statt. In der eigentlich ungewohnten Situation fühlte sich dank des Einfühlungsvermögens des Produktionsteams jeder unserer Auszubildenden wohl.”, zieht Kohl ein Résumé über den Produktionsablauf. “Das lag vor allem auch an dem genauen Briefing im Vorfeld der Produktion.”

Das 2-Mann-Team von DREILANDMEDIEN drehte am Vormittag an den verschiedenen Produktionsstätten und Arbeitsplätzen der Auszubildenden. Am Nachmittag wurden die Auszubildenden interviewt. Auch Vorträge, Projektarbeit und die gesellige Runde wurde im Bild festgehalten. Anschließend ging das Material in die Postproduktion. Nach 14 Tagen konnte Personalleiter Carsten Kohl sich das Ergebnis angucken.

"Schlicht und ergreifend begeistert"

“Intern wurde das Recruiting-Video durchweg positiv aufgenommen - die Werbeabteilung lobte die professionelle Machart und die Geschäftsleitung zeigte sich schlicht und ergreifend begeistert.”.

Das Recruiting-Video wird jetzt auf die Karriereseite von kohlpharma integriert. “Zum anderen wird es sowohl durch uns als auch durch die Protagonisten im Video über soziale Medien wie XING, Facebook und youtube verteilt werden, wodurch ein viraler Effekt entstehen soll. Des Weiteren ist geplant, unsere gedruckten Personalmarketing-Unterlagen mit einem QR-Code mit Direktlink zum Video zu ergänzen. So kann das Video dann sogar über unsere Offline-Medien verteilt werden.”

Mehr zum Thema Recruiting-Videos

(Redaktion)


 


 

Recruiting-Video
Auszubildenden
Postproduktion
Video
Merzig
DREILANDMEDIEN
Protagonisten
Personalleiter Carsten Kohl

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Recruiting-Video" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: