Sie sind hier: Startseite SaarLorLux Leben Reisen
Weitere Artikel
  • 04.08.2014, 13:12 Uhr
  • |
  • Köln/Frankfurt am Main
  • |
  • 0 Kommentare
Flugreisen

Bessere Anbindung an Langstreckenflüge ab Köln/Bonn

Die Fluggesellschaften Condor und die deutsche Germanwings arbeiten künftig zusammen, um Zubringermöglichkeiten zu Langstreckenflügen auszuweiten. Das gaben die Fluggesellschaften bekannt.

So bietet Germanwings Anschlussflüge für den neuen Condor-Langstreckenabflughafen Köln/Bonn, der gleichzeitig auch Heimatflughafen von Germanwings ist. Ab 4. November 2014 werden jeden Dienstag Condor-Flüge nonstop von Köln/Bonn nach Varadero auf Kuba angeboten. Passagiere des Langstreckenflugs ab Köln/Bonn können mit Germanwings und bequemen Umsteigezeiten von den deutschen Flughäfen Dresden, Hamburg, Leipzig/Halle und Berlin-Tegel, ab Wien, Zürich, Mailand sowie London-Stansted anreisen.

Die neue Kooperation soll die gesamte Reiseplanung für Condor-Gäste flexibler machen: Ab Frankfurt geht es immer montags, donnerstags und samstags, ab München sonntags und ab Wien freitags nach Varadero. Die Urlaubsdauer könne so mit dem Flug am Dienstag ab Köln/Bonn je nach Wunsch individuell geplant werden, heißt es.

Für Gäste ab Köln/Bonn, Hamburg und Düsseldorf eröffne die Partnerschaft mit Germanwings darüber hinaus eine Anbindung an das Streckennetz von Thomas Cook Airlines UK, die wie Condor Teil der Thomas Cook Group Airlines ist. Ziele wie Orlando, Las Vegas sowie ab Sommer 2015 auch New York und Miami in den USA, Saint Lucia, Jamaika, Antigua und Barbados in der Karibik oder Cancun in Mexiko sollen dann über diese Städte mit guten Umsteigezeiten zu erreichen sein.

(Redaktion)


 


 

Germanwings
Flughafen Köln/Bonn
Condor
Flughafen Hamburg

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Germanwings" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: