Sie sind hier: Startseite SaarLorLux BizzTipps Geld
Weitere Artikel
Amundi

Der Fonds-Geheimtipp für Unabhängigkeit im Depot

Es klingt immer so einfach. Man soll verschiedene Anlageklassen im Portfolio haben, damit nicht alle Werte gleichzeitig runterrauschen, wenn die Börse einknickt. Doch wenn es darauf ankommt, fallen Rohstoff- Aktien und Immobilienfonds gleichzeitig in den Keller. Unser business-on.de-Autor hat aber einen Fonds für die Diversifikation gefunden; ausgerechnet aus der Assetklasse Volatilität!

"Nicht alle Eier in einen Korb", lautet eine richtige und wichtige Börsenregel. Doch was sich so einfach anhört, ist in der Praxis schwierig.

Es geht einfach darum, verschiedene Anlageklassen zu finden, die sich unabhängig voneinander entwickeln. Experten sprechen gern auch von der Diversifikation des Portfolios.

So soll man Aktienfonds aus verschiedenen Ländern und verschiedene Anlageklassen im Depot haben. Rohstoffe, Emerging Market und Rentenfonds: ein bunter Mix soll verhindern, dass nicht alle Werte in den Keller rauschen, wenn es an der Börse kracht.

Grundsätzlich ist das auch richtig. Ein ausgewogenes Depot ist viel risikoärmer und bringt langfristig auch einen besseren Ertrag. Allerdings mussten viele Anleger bei den grossen Einbrüchen in den Jahren 2002 und 2008 feststellen, dass praktisch alle Werte Richtung Süden gingen, trotz Diversifikation .

Doch wir haben einen Fonds entdeckt, der eine Ausnahme darstellt. Es handelt sich um den AMUNDI FUNDS VOLATILITY EURO EQUITIES - AE (WKN: A0ML43). Viele Anleger werden diesen Fonds beim ersten Blick links liegen lassen, wenn es um Sicherheit fürs Depot geht. Schließlich geht man mit dem Kauf des Wertpapiers eine Wette auf die Schwankungsbreite des DJ Eurostoxx50 ein.

Vereinfacht ausgedrückt funktioniert der Amundi-Fonds der französischen Großbanken Crédit Agricole und Société Générale so: Solange sich die Volatilität des DJ Eurostoxx50 im "normalen" Mittel findet, gibt es keine grossen Kursbewegungen. Geht die Fieberkurve des DJ Eurostoxx50 nach oben, was vor allem bei fallenden Kursen der Fall ist, spekuliert der Amundi-Fonds darauf, dass sich die Volatilität irgendwann wieder auf einem normalen Maß einpendeln wird, die Folge: der Kurs steigt.

Der Fonds eignet sich also hervorragend zur Disverfikation im Depot. Steigen die Aktien bleibt der Wert des Amundi-Fonds relativ konstant, fallen die Aktien, steigt der Fonds antizyklisch zum Markt.

Anmerkung der Redaktion: Der Autor besitzt diesen Fonds selbst im Depot mit einem Anteil von 25% . Er hat mit diesem Artikel keinen wirtschaftlichen Vorteil seitens der erwähnten Banken, sondern schildert ausschliesslich seine persönlichen Erfahrungen. Dieser Artikel stellt keine Kaufempfehlung dar bzw. ein Kauf erfolgt auf eigenes Risiko.

(Sascha Baron)


 


 

Fonds
Diversifikation

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Fonds" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: