Sie sind hier: Startseite SaarLorLux Leben Wissen
Weitere Artikel
Grenzüberschreitende Forschung

Hartmann ruft Saar-Forscher zum Wissens-Wettbewerb

Der Gipfel der Großregion lobt zum fünften Mal den interregionalen Wissenschaftspreis aus. Wirtschaftsminister Dr. Christoph Hartmann ruft saarländische Wissenschaftler mit ihren bi-/mutlilateralen Projekten auf, sich für den mit 35.000 Euro dotierten Preis zu bewerben.

Der fünfte interregionale Wissenschaftspreis des Gipfel der Großregion steht 2012 unter der Präsidentschaft Lothringens.

Preiswürdig sind Forschungsnetze, die mindestens bilateral, vorzugsweise jedoch multilateral an einem Thema arbeiten, welches im Rahmen der Großregion von grenzüberschreitendem Interesse ist. So trägt der Preis zur grenzüberschreitenden wissenschaftlichen Zusammenarbeit und zur Profilierung des interregionalen Wissenschaftsraums bei.

Der erste Preis ist mit 35.000 Euro dotiert, die Gewinner des zweiten Preises, des Stifterpreises der SaarLB, erhalten 25.000 Euro.

Die Preise werden im Rahmen des 3. Fachministertreffens Ende 2012 von den Ministern und Verantwortlichen für Hochschulwesen und Forschung der Großregion verliehen.

Die Ausschreibungsfrist läuft bis zum 31.03.2012.

Weitere Informationen zur Ausschreibung, den Ausschreibungsbedingungen sowie den Bewerbungsunterlagen erhalten Sie unter: http://www.saarland.de/61101.htm

(Quelle: MWW Saar)


 


 

Interregionalen Wissenschaftspreis
Großregion
Wissenschaftler
grenzüberschreitend
Wirtschaftsminister
Dr. Christoph Hartmann
SaarLB
Ausschreibung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Interregionalen Wissenschaftspreis" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: