Sie sind hier: Startseite SaarLorLux Aktuell News
Weitere Artikel
Frank Thelen

Bonner Investor lag mit myTaxi goldrichtig

Risikoscheuheit gehört definitiv nicht zu den Charaktereigenschaften des Bonner Investors Frank Thelen, der richtige Spürsinn hingegen schon. So investierte er früh in die Handyapp myTaxi. Seine Investition hat sich offenbar gelohnt. Daimler hat die App jetzt über seine Tochter Moovel übernommen.

Siegeszug seit fünf Jahren

2009 wurde die App myTaxi vom Hamburger Startup „Intelligent Apps“ von Niclaus Mewes und Sven Külper erstellt – zunächst unter dem Namen „1TouchTaxi“. Wenige Jahre später ist die App myTaxi so erfolgreich, dass sie acht Millionen Mal gedownloaded wurden und insgesamt 35000 Taxen verzeichnet. Weltweit ist myTaxi mittlerweile die weltweit führende Taxi-App. Laut dem App-Unternehmen werden mittlerweile 150 Leute beschäftigt in Deutschland, Europa (Österreich, Schweiz, Spanien, Polen) und in den USA.

Hotspot Hotel

In vielen deutschen Hotels ist myTaxi bereits an der Rezeption zu finden. Insbesondere in den Großstädten steht oftmals ein Tablet, auf dem die App Tag und Nacht im Betrieb ist. Hotelgäste können sich dort direkt ein Taxi ordern, den voraussichtlichen Fahrpreis berechnen und sich weiterhin orientieren. In 40 Städten ist die App verfügbar.

Guter Riecher von Frank Thelen

Der Bonner Investor war schon in der Frühphase der myTaxi-App zusammen mit seinen Partnern Marc Sieberger und Alex Koch von seinem Investment überzeugt. „Wir waren von der Idee sofort begeistert, wussten aber auch sehr schnell, dass es eine große technologische Herausforderung ist, Taxis mit einem Smartphone zuverlässig zu bestellen.“ Neben e42, dem Seed-Investment-Unternehmen von Frank Thelen, Marc Sieberger und Alex Koch investierten auch T-Venture, die KfW und Lars Hinrichs (Cinco Capital GmbH) ins ehemalige Startup der Hamburger Niclaus Mewes und Sven Külper.

2012 stieg Daimler ein

Über das Tochter-Unternehmen Moovel kaufte sich Daimler schon vor zwei Jahren erste Anteile an der Taxi-App. In den letzten Jahren will das Stuttgarter Unternehmen mehr Dienstleistungen anbieten und sich nicht nur auf den Autoverkauf konzentrieren. Neben myTaxi kaufte Moovel gleichzeitig auch die Mobilitätsplattform Ridescout. Moovel baut somit sein Dienstleistungsangebot aus. Die Carsharing-Plattform Car2Go gehört ebenfalls der Daimler-Tochter. Ziel von Daimler ist es „Mobilität so einfach wie möglich machen. Daher treiben wir die Vernetzung von Mobilitätsangeboten konsequent und international voran“, sagte Robert Heinrich, Chef der Daimler-Tochter Moovel „wsj.de“.

Bonner Investor auch auf Vox zu sehen

Nach seinem erfolgreichen Coup mit myTaxi sucht Frank Thelen aktuell neue Unternehmen, in die er investieren kann. Dienstags um 20.15 Uhr ist er bei der Sendung „Die Höhle des Löwen“ auf VOX zu sehen. Dort präsentieren Jungunternehmer ihre Ideen den Investoren. Neben Thelen haben auch andere Juroren die Möglichkeit in die Ideen zu investieren und Unternehmensanteile zu erwerben.

Veranstaltungstipp: Frank Thelen und 30 andere Speaker können Sie sich auf der StartupCon anschauen!

(Redaktion)


 


 

Frank Thelen
App
Daimler
Idee
Bonner Investor
Neben
Taxi
Taxi-App
Hamburger Niclaus Mewes
Hotelgäste

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Frank Thelen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: