Sie sind hier: Startseite SaarLorLux Aktuell News
Weitere Artikel
Wirtschaftsspionage

Eine oft unterschätzte Gefahr

Am Montag, 21. November, wird Udo Schauff vom Bundesamt für Verfassungsschutz in der IHK zum Thema "Wirtschaftsspionage – Eine Gefahr auch für Ihr Unternehmen?" referieren. Eine oftmals untzerschätzte Gefahr - gerade bei innovativen mittelständischen Unternehmen.

Wirtschaft und Wissenschaft werden immer stärker Angriffsziele für Spionage. Technologisches Know-how und Marktstrategien deutscher Unternehmen stehen im besonderen Blickfeld von fremden Nachrichtendiensten und konkurrierenden Unternehmen.

Gefährdet sind hierbei nicht nur so genannte „Global Player“, sondern innovative mittelständische Unternehmen.

Viele Betriebe sind sich der Gefahren noch nicht ausreichend bewusst - das macht sie zu idealen Opfern vor allem für die ausländischen Geheimdienste. Mit Methoden der offenen und der geheimen Informationsbeschaffung versuchen diese, Know-how in neuen Technologiebereichen abzuschöpfen, um der eigenen Volkswirtschaft auf den globalisierten Märkten Wettbewerbsvorteile zu verschaffen und Technologielücken preiswert zu schließen.

Die weltweite Datenvernetzung bietet die Grundlage für neuartige Angriffs- und Ausspähtechniken.

Über die bestehenden Risiken wird Udo Schauff vom Referat Wirtschaftsschutz des Bundesamtes für Verfassungsschutz informieren.

Wirtschaftsspionage – Eine Gefahr auch für Ihr Unternehmen?
21. November, 18.00 bis 21.00 Uhr
IHK Saarland, Saalbau, Raum 1

(Quelle: IHK Saarland)


 


 

Wirtschaftsspionage
IHK Saarland
HWK
Saarbrücken
Informationsveranstaltung
Udo Schauff
Gefahr
Volkswirtschaft

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Wirtschaftsspionage" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: