Weitere Artikel
Generationenfreundlicher Betrieb

HWK zertifiziert Unternehmen aus der Region Trier

Mit dem Markenzeichen "Generationenfreundlicher Betrieb" werden Handwerksbetriebe ausgezeichnet, die generationsfreundliche Produkte und Dienstleistungen entwickeln, anbieten und vermarkten. Der Hausmeister – Hermann Becker GmbH aus dem rheinland-pfälzischen Mühlheim ist einer der ersten Betriebe, die die neue Auszeichung erhalten haben.

Angesprochen werden mit dem neuen Markenzeichen „Generationenfreundlicher Betrieb – Service + Komfort“ insbesondere Unternehmen der Bau- und Ausbaugewerke. Voraussetzung ist, dass sie eine spezielle Schulung durchlaufen und entsprechende Beratungskompetenz nachweisen können.

Das neue Markenzeichen wurde jüngst vom Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Lutz Stroppe, und dem Geschäftsführer des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH), Karl-Sebastian Schulte, in Berlin vorgestellt. Die ersten zehn Handwerksbetriebe haben bei dieser Gelegenheit ihre Zertifikate erhalten.

Unter den Zertifizierten ist auch ein Handwerksunternehmen aus der Region Trier: „Der Hausmeister – Hermann Becker GmbH“ aus Mülheim. Das Unternehmen bietet seinen Kunden umfassende Beratung und Dienstleistungen vom Sanitärbereich über die Beseitigung von Schwellen bis hin zur Türverbreiterung an.

Das Markenzeichen richtet sich an Handwerksbetriebe aller Größen, die generationenfreundliche Produkte und Dienstleistungen entwickeln, anbieten und wirksam vermarkten wollen. Voraussetzung für die Auszeichnung ist, dass die Bewerber eine Schulung von 16 Stunden durchlaufen haben oder den Inhalten der Schulung vergleichbare Qualifikationen nachweisen können.

Das Markenzeichen „Generationenfreundlicher Betrieb“ soll älteren Menschen, die ihre eigene Wohnung oder ihr Haus altersgerecht umbauen wollen, eine Hilfestellung an die Hand geben. So soll auf den ersten Blick erkennbar sein, dass der Handwerksbetrieb ein entsprechend auf Service und Komfort ausgerichtetes Angebot vorhält. Das Zeichen soll somit Transparenz für Kunden schaffen und ihnen den Zugang zu den Dienst- und Beratungsleistungen der Betriebe erleichtern.

Die nächste Schulung in Trier findet im November 2013 statt. Interessenten können sich bei Astrid Müller vom Umweltzentrum der Handwerkskammer Trier unter Tel. 0651/207-257 oder E-Mail: [email protected] anmelden.

Weitere Informationen zum neuen Markenzeichen „Generationenfreundlicher Betrieb – Service + Komfort“ und eine Liste der bislang ausgezeichneten Betriebe finden Interessenten unter www.generationenfreundlicher-betrieb.de.

(Redaktion)


 


 

Der Hausmeister
Hermann Becker GmbH
HWK
Mühleim
generationenfreundlicher Betrieb
Markenzeichen
Handwerk

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Der Hausmeister" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: