Sie sind hier: Startseite SaarLorLux Leben Wissen
Weitere Artikel
Girls‘ Day 2014

Saar-Uni lässt Schülerinnen experimentieren

Zum bundesweiten Girls’ Day am 27. März 2014 bietet die Saar-Uni für Schülerinnen ab Klassenstufe acht Workshops und Experimenten an. Das genaue Programm kann dabei von den Mädchen selbst zusammengestellt werden. Die Saar-Uni will mit der Aktion zum Girls‘ Day Lust auf naturwissenschaftliche und technische Studiengänge machen.

Am Girls‘ Day 2014 gewährt die Saar-Uni Mädchen Einblicke in spannende Forschungsfelder und in naturwissenschaftliche und technische Studiengänge. Die einzelnen Fachrichtungen der Universität des Saarlandes haben hierzu ein vielfältiges Programm für die Teilnehmerinnen organisiert.

Die Schülerinnen können sich ihr individuelles Girls‘-Day-Programm selbst zusammenstellen und sich unter www.girls-day.de zu den einzelnen Workshops anmelden.

Die Workshops zum Girls‘ Day 2014

Bioinformatik: 3D-Molekül-Design am Computer
Treffpunkt: Gebäude E2 1, Raum 0.01
Erster Workshop: von 9.00 bis 10.30 Uhr. Zweiter Workshop: 11.00 bis 12.30 Uhr.
Bei diesem Angebot ist eine Anmeldung (bis zum 22. März) erforderlich.
Wie werden Medikamente entwickelt? – Im Workshop wird gezeigt, wie man Moleküle in 3D am Computer entwickelt und wie sich mit Hilfe von Simulationen die Reaktion testen lässt. Die Schülerinnen können mit dem Programm BallView ihr erstes, selbst entworfenes Molekül erstellen.

Computerlinguistik: Psycholinguistik
Treffpunkt: Gebäude C7 4, Raum 1.17. Uhrzeit: 9.00 bis 10.30 Uhr
Der Workshop vermittelt, womit sich Psycholinguisten beschäftigen und warum dies sehr spannend sein kann. Die Teilnehmerinnen können selber mehrere psycholinguistische Tests ausprobieren und sie erfahren, was die Blicke eines Menschen beim Sprechen und Versprecher über die Verarbeitung von Sprache im Gehirn verraten können.

EnerTec „Erneuerbare Energien“
Treffpunkt: Gebäude A5 1, Raum 1.39. Uhrzeit: 9.00 bis 12.00 Uhr
Die Schülerinnen experimentieren in Kleingruppen, wie aus Wind und Sonne Energie erzeugt, gespeichert und wieder abgegeben werden kann.

Experimente zu den Themenfeldern „Optik“ und „Flüssigkeiten“
Treffpunkt: Gebäude E2 9, Foyer. Uhrzeit: 9.00 bis 12.00 Uhr
Die Experimente zeigen unter anderem, wie optische Täuschungen entstehen und wie man Fehlsichtigkeit beheben kann. Außerdem können die Teilnehmerinnen erleben, dass sich bestimmte Flüssigkeiten plötzlich so verhalten wie ein fester Stoff. Zudem geht es um das Phänomen der Oberflächenspannung, die selbst schwere Gegenstände schwimmen lässt.

Informatik: Roboter-Workshop
Treffpunkt: Gebäude E1 7, Foyer; der Workshop findet in Gebäude E1 7, Raum 3.23, statt.
Erster Workshop: 9.00 bis 10.30 Uhr. Zweiter Workshop: 11.00 bis 12.30 Uhr
Die Mädchen lernen, selbst einen „Lego Mindstorm-Roboter“ zu programmieren. Sie bringen ihm bei, sich vor- und rückwärts zu bewegen, vor Hindernissen umzudrehen oder vor einem Abgrund anzuhalten.

Physik: Radioaktivität
Treffpunkt: Gebäude E2 6, Raum 2.09, 2. OG. Uhrzeit: 9.00 bis 10.30 Uhr
Die Schülerinnen erfahren, woraus radioaktive Strahlung eigentlich besteht und wie gefährlich sie ist. Mithilfe der Nebelkammer weisen sie die Existenz radioaktiver Strahlung nach und untersuchen die physikalischen Eigenschaften unterschiedlicher radioaktiver Präparate.

Schülerlabor SAM – Brückenbauen
Treffpunkt: Gebäude D3 3, Raum 2.15. Uhrzeit: 9.00 bis 10.30 Uhr
Die Teilnehmerinnen betätigen sich selber als Ingenieurinnen: Aus einfachsten Materialien bauen sie eine möglichst stabile Brücke, die außerdem auch schön aussehen kann. Am Ende soll sie das Gewicht eines Modell-Traktors aushalten, der die Brücke quert.

SinnTec-Schülerlabor
Treffpunkt: SinnTec-Schülerlabor, Gebäude A5 1, Raum 2.24, 2. OG
Erster Workshop: 9.00 bis 10.30 Uhr. Zweiter Workshop: 11.00 bis 12.30 Uhr.
Im Rahmen eines Lötworkshops löten die Teilnehmerinnen eine kleine Schaltung zusammen. Außerdem lernen sie unterschiedliche Verfahren zur Temperaturmessung kennen und erproben ein spezielles Verfahren zur Blutdruckmessung.

Die Übersicht über das gesamte Workshop-Angebot an der Saar-Uni gibt es unter: www.uni-saarland.de/girlsday

Anmeldung unter: www.girls-day.de (Rubrik „Mädchen“ anklicken)

(Quelle: Saar-Uni)


 


 

Saar-Uni
Girls Day
Saarland
Studium
Technik
Naturwissenschaft

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Saar-Uni" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: