Sie sind hier: Startseite SaarLorLux BizzTipps Kommunikation
Weitere Artikel
Jahresend-Rallye

Werbeindustrie zeigt sich zurückhaltend

Gegen Ende des Jahres steigen für gewöhnlich die Werbeinvestitionen erheblich. Laut Branchenmagazin W&V wird diese sogenannte Jahresend-Rallye der Werbeindustrie dieses Jahr jedoch ausfallen. Besonders hart wird diese Zurückhaltung wohl den Zeitschriftenmarkt treffen.

In den vergangenen beiden Jahren bescherten Bruttozuwächse von 6,5 bzw. 10,4 Prozent der Werbeindustrie und den Medien trotz Rezession und Wirtschaftskrise einen halbwegs versöhnlichen Jahresausklang.

Dieser Werbeendspurt fällt in diesem Jahr laut W&V aus. Als Gründe führt das Branchenmagazin u.a. an, dass die werbungtreibende Industrie ihre Budgtes gleichmäßiger über das Jahr verteilt hat. Zudem hätten die Unternehmen mit ihren Last-Minute-Investitionen 2010 schlechte Erfahrungen gemacht, so W&V.

So seien sie "mit schlechteren Konditionen im deutschen TV-Markt geradezu abgestraft worden", zitiert W&V einen Media-Berater.

Zudem wirft die kränkelnde Global-Konjunktur ihre Schatten auch auf die eigentlich kräftige deutsche Wirtschaft. Derzeit würden viele Vorstände die Zahlen der ersten drei Quartale abwarten, bevor sie weitere Budgets freigeben würden.

Während die TV- und Zeitungsbranche mit Erlösen leicht über bzw. leicht unter dem Vorjahr rechnen können, trifft das Ausbleiben der Jahresend-Rallye vor allem die Zeitschriften. In der gesamten Jahresbilanz können die Zeitschriftenhäuser indes mit einem leichten Brutto-Plus rechnen.

Die ohnehin mit zumeist zweistelligen Umsatzzuwächsen verwöhnten Onlinemedien setzen auch im letzten Quartal des Jahres ihren Wachstumskurs fort. Sie sind laut W&V auch zum Jahresauskläng die größten Profiteure.

(Quelle: ots)


 


 

Werbung
Werbeindustrie
Jahresend-Rallye
W&V
Zeitschriften
Onlinewerbung
Werbebudget

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Werbung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: