Sie sind hier: Startseite SaarLorLux BizzTipps HR-Themen
Weitere Artikel
Arbeitsplatz

Schlechte Büro-Architektur schadet der Kreativität

Beim Bürodesign lassen Architekten gerne mal ihrer Kreativität freien Lauf. Alles wird bis ins kleinste Detail geplant - und die Ergebnisse können sich sehen lassen. Dennoch ist diese Kreativität der Architekten der Kreativität und Produktivität der Büro-Mitarbeiter nicht immer dienlich. Sterile Arbeitsplätze, die kaum Spielraum für eigene Vorlieben lassen, sorgen für schlechtes Arbeitsklima.

"Denkt immer an die Menschen! Das muss man heute mehr denn je allen zurufen, die Büros planen und einrichten", fordert Dominic Giesel, Sprecher der Initiative Wohlfühlarbeit.

Gut gemeint, schlecht gemacht

Denn aller futuristischen Konzeptionen zum Trotz: Ruhe, Entspannung, gesunde Atemluft, Wohlbefinden und der Schutz der Gesundheit sind Grundbedürfnisse, die befriedigt werden müssen.

"Design und Funktionalität sind bedeutungsloses Beiwerk, wenn Architekten ihre Hausaufgaben nicht machen. Gut gemeint ist nicht immer gut gemacht", sagt Giesel. Das gelte für Raumgestaltung, Lärmpegel, Luftqualität, Beleuchtung, Büromöbel, individuelle Gestaltung des Arbeitsplatzes sowie Bepflanzung.

In der Regel achten Bauherren und Architekten wenig auf Kriterien, die für Büro-Mitarbeiter wichtig sind. Dabei müsste man schon bei der Planung entsprechende Expertisen einholen und in das Baukonzept integrieren, statt nachträglich mühsam Schwachstellen zu beseitigen.

"Die Architekten legen sehr viel Wert auf Ästhetik und Design. Man muss ihnen aber entgegenrufen: Schaut auf die Menschen, die im Büro arbeiten, macht es funktional. Akustik, Licht, Klima. Darauf sollte man schon am Anfang der Planung achten", fordert Giesel.

Spezialisten zu spät eingebunden

Laut Ernst Harrer vom Akustikspezialisten Preform werden Experten "leider erst zu spät eingebunden". "Dann müssen wir mit sehr viel Engagement und Überzeugungskraft auch den Architekten überzeugen, dass unsere Philosophie gedacht ist für den Menschen und die Leistungsfähigkeit seiner Arbeitsprozesse sowie die Wirtschaftlichkeit für das Unternehmen", erläutert Harrer.

Wenn Bauherren und Architekten auf die humanen Faktoren der Arbeitsplätze schon in der Planungsphase achten würden, mache sich das auch auf der Kostenseite positiv bemerkbar, lautet sein Fazit.

Spätere Korrekturen sind in den meisten Fällen teurer. "Die Zusammenarbeit mit Spezialisten ist essentiell, erläutert Stephanie Keindl-Zimmermann von Anker Teppichboden: "Genau zu wissen und zu verstehen, was dem Architekten oder Planer vorschwebt, zu begreifen, welche Ziele er mit seinem Konzept verfolgt, ist für uns die Grundlage für gezielte und optimale Beratungen. Sowohl in Hinblick auf Ästhetik und Design als auch in Bezug auf technische Anforderungen oder Speziallösungen."

"Fokus-Räume" zum Wohlfühlen

Bei Großraumbüros ist eine flexible Raumaufteilung wichtig. Fachleute sind sich darüber einig, dass gezielt sogenannte "Fokus-Räume" eingeplant werden müssen, die als komfortable Rückzugsorte für konzentrierte Stillarbeit, wichtige Telefonate oder Besprechungen dienen können.

"Diese Fokus-Räume sind meist mit Glaswänden vom Großraum abgeteilt und werden wie kleine Arbeits-Oasen ausgestattet. Hier werden Teppichböden mit intensiven, emotionalen Farben eingesetzt, die die Kreativität fördern, eine Wohlfühl-Umgebung schaffen und für angenehme Akustik sorgen", verdeutlicht Keindl-Zimmermann.

Das Problem der Akustik in modernen Büros müsste in erster Linie in den Köpfen der Architekten gelöst werden, sagt Akustikberater Ulrich Hausdorf: "Dass man Akustik und Licht einfach miteinander verknüpfen kann, ist vielen nicht bewusst. Da sind viele Planer beratungsresistent."

Sämtliche Beteiligte, ob Architekten oder Betreiber, sollten sich mit Fachleuten zusammensetzen, um eine gute Arbeitsatmosphäre zu schaffen.

(Redaktion)


 


 

Büro
Design
Archtiketur
Arbeitsplatz
Kreativität
Ergonomie
Einrichtung
Dominic Giesel
Ernst Harrer
Akustik

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Büro" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: