Sie sind hier: Startseite SaarLorLux Aktuell News
Weitere Artikel
Lange Nacht der Industrie

Saarländische Firmen suchen die Fachkräfte von morgen

Bei der „Langen Nacht der Industrie“ laden saarländische Firmen zu einem Blick hinter die Kulissen ein. Schüler, Studenten und sonstige Interessenten haben die einmalige Möglichkeit, künftige Arbeitgeber bereits vorab von einem ganz besonderen Blickpunkt aus zu begutachten.

Die bundesweit erfolgreiche Veranstaltungsreihe „Lange Nacht der Industrie“ wird am 3. November 2011 mit 16 teilnehmenden Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen Premiere im Saarland feiern.

Träger der Veranstaltung sind die IHK Saarland und ME Saar – unterstützt durch das Ministerium für Wirtschaft und Wissenschaft, die Universität des Saarlandes, automotive.saarland und ALWIS.

Alle Besucher können auf der „Langen Nacht der Industrie“ erleben, wie spannend, verantwortungsvoll und abwechslungsreich die Arbeit in der Industrie ist – und wie technologieintensiv und ressourcenschonend heutzutage produziert wird.

Die Saar-Industrie stellt sich vor

Die teilnehmenden Industriebetriebe haben ein informatives Programm für ihre potentiellen zukünftigen Mitarbeiter zusammengestellt. So wird man etwa bei Nemak die Herstellung eines Motorblocks von Anfang an bis zur Auslieferung an den Kunden erleben können. „Für besonders staunende Gesichter wird sicherlich der Anblick des flüssigen Aluminiumstroms sorgen“, freut sich Roman Müller schon auf den Abend. „Wo kriegt man denn schon so etwas außerhalb der Industrie zu sehen.“

Bei VOIT werden die Interessenten direkt von einem Moderatoren-Team auf einer kleinen Bühne empfangen und durch einen Imagefilm über Wissenswertes zum St. Ingberter Industrie-Unternehmen informiert. Bei der anschließenden Führung zu den unterschiedlichen Fertigungsstationen – vom Ofen bis zur Stanzhalle – legt man viel Wert auf die Erklärung der verschiedenen Produktionsprozesse und stellt die alle Ausbildungs- und Jobmöglichkeiten anschaulich dar.

Der rund einstündige Betriebsrundgang durch das Firmengelände von Eberspächer offenbart unter anderem eine 1000-Tonnen-Presse und demonstriert die Arbeitsweise von hochmodernen Schweißrobotern. „Für Sportwagen-Liebhaber haben wir noch was ganz Tolles im Angebot: Wir werden die Hallen betreten, in denen die Schalldämpfer des legendären Porsche 911er Carrera gefertigt werden.“, verrät uns Udo Rosenkranz.

Automotiv geht es bei Nedschroef Fraulautern weiter. Hier können die Interessenten den Weg von einem Draht bis hin zur fertigen Schraube verfolgen. Wer denkt, dass Schrauben nicht spannend seien, irrt: "Schrauben sind vielleicht nicht sexy, aber smart!", erklärt uns Frau Weiler-Bickelmann. "Sie müssen extremen Bedingungen standhalten. Denken Sie nur an die Motorschrauben, die im Winter von Eiseskälte innerhalb kürzester Zeit auf eine enorme Hitze gebracht werden." Der Nedschroef-Rundgang macht auf spannende Arbeitsfelder aufmerksam - und zwar nicht nur in Entwicklung und Qualitätssicherung .

Die Gäste der "Villeroy & Boch"-Tour werden im Filmsaal Keravision begrüßt und mit einem Imagefilm über das breite Tätigkeitsfeld des Mettlacher Traditionsunternehmens informiert. Danach geht es weiter auf eine lehrreiche Führung durch die Sanitärfabrik Mettlach, bei der auch die Ausbildungsberufe und Jobmöglichkeiten ausführlich dargestellt werden.

Bei Karlsberg werden die Gäste von Dr. Hans-Georg Eils in Empfang genommen. Danach geht es auf eine interessante Führung durch die Brauerei. Auch der älteste Teil des Firmengeländes wird dabei nicht ausgelassen: Im alten Sudhaus ist die lange Geschichte der Tradtionsbrauerei stets präsent. Auf der gesamten Tour werden die Gäste neben Personalverantwortlichen auch von aktuellen Azubis begleitet, die gerne bei Fragen zur Verfügung stehen und die einzelnen Abläufe anschaulich erklären.

Auch bei Fresenius Medical Care und Plakoma erwartet die Interessenten ein informationsreiches Programm: An vielen Stationen werden Guides die einzelnen Prozesse und Arbeitsschritte näher erläutern und auf die spezifischen Anforderungen für Job und Ausbildung aufmerksam machen.

Alle Teilnehmer auf einen Blick:
Dillinger Hütte, Eberspächer, FESTO, Fresenius Medical Care, hager Group, Halberg Guss, Karlsberg, LAKAL, Laminate Park, Nedschroef Fraulautern, nemak, PLAKOMA, saarstahl, Villeroy & Boch, VOIT

Weitere Informationen unter:
www.langenachtderindustrie.de

(FN)


 


 

Lange Nacht der Industrie
Saarland
Dillinger Hütte
Eberspächer
FESTO
Fresenius Medical Care
hager Group
Halberg Guss
Karlsberg
LAKAL
Laminate Park
Nedschroff Fraulautern
nemak
PLAKOMA
saarstahl
Villeroy & Boch
VOIT
automotive.saarland
ALWIS
I

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Lange Nacht der Industrie" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: