Sie sind hier: Startseite SaarLorLux Aktuell Messen
Weitere Artikel
M-Days Frankfurt

Ford präsentiert Vision einer mobilen Konnektivität

Heute starten auf dem Frankfurter Messegelände die achten M-Days. Ausstellungsschwerpunkt der Fachmesse ist in diesem Jahr das mobile Internet und Applikationen. Automobilhersteller Ford präsentiert, u.a. während einer Grundsatzrede von Dr. Pim van der Jagt, den Fachbesuchern seine eigene Vision der "vernetzten Fahrzeuge" der Zukunft.

Am Dienstag, 5. Februar, wird es von Ford eine Grundsatzrede zum Thema "Fahrzeug-Kommunikation in einer vernetzten Welt" geben. Der Vortrag wird gehalten von Dr. Pim van der Jagt, Geschäftsführer beim Ford Forschungszentrum in Aachen.

"Mobile Konnektivität ist der Schlüssel zur Integration unserer künftigen Verkehrsnetze", sagte Pim van der Jagt, Geschäftsführer beim Ford Forschungszentrum in Aachen. "Autos, die sowohl untereinander als auch mit der Verkehrsinfrastruktur kommunizieren , können potenziell Staus, CO2-Emissionen und sogar die Gefahr von Kollisionen reduzieren".

Die Experten des Ford Forschungszentrums in Aachen arbeiten an Projekten zur Verbesserung der Fahrzeug- und Verkehrseffizienz unter der Einbeziehung von mobiler Kommunikation im realen Straßenverkehr. Beispiele hierfür sind DRIVE C2X (Car-to-X- Kommunikations-Technologie) und simTD (Sichere Intelligente Mobilität Testfeld Deutschland).

(Quelle: ots)


 


 

Ford
M-Days
Frankfurt
Dr. Pim van der Jagt
Mobile Konnektivität
PKW

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Ford" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: