Weitere Artikel
Gerüchteküche

Wird Apple das iPad3 zur Macworld vorstellen?

1
1

Im Web kursiert derzeit das Gerücht, Apple würde das iPad3 bereits zur Macworld Ende Januar offiziell vorstellen. Dabei beziehen sich die News-Quellen hauptsächlich auf die Aussagen der normalerweise recht gut informierten taiwanesischen Branchenzeitung Digitimes.

Durch verlässliche Quellen direkt in Apples Lieferkette ist die taiwanesische Digitimes recht gut über Neuheiten im Apple-Portfolio informiert. Im Dezember erreichte die Zeitung weltweite Aufmerksamkeit durch das Gerücht, Apple plane die offizielle Vorstellung des iPad3 bereits zur Macworld Ende Januar 2012 in San Francisco.

Das neue Tablet soll über ein ca. 9,7 Zoll großes Retina-Display verfügen und mit einer Auflösung von 2048 x 1536 Pixel brillieren. Gleichzeitig mit seiner Einführung soll der Preis des iPad2 deutlich gesenkt werden, um dem derzeit größten Konkurrenten, Amazons Kindle Fire, in einen direkten Preiskampf zu treten.

Gegen das Gerücht sprechen allerdings einige Faktoren: So war Apple zum Beispiel 2009 zum letzten Mal auf der Macworld anwesend, um eigene Produkte vorzustellen. Vielmehr setzt das Unternehmen aus Cupertino auf eigene Events und verzichtet bei wichtigen Ankündigen auf die Teilnahme bei Veranstaltungen von Dritten.

Jim Dalrymple, ehemaliger Mitarbeiter der Zeitschrift Macworld, gibt ein klares Dementi: "Eine Veröffentlichung des iPad3 für die Macworld ist nicht geplant". Dabei bezieht er sich auf eigene Quellen.

Man darf also auf Ende Januar gespannt sein. Sicher ist jedoch, nach Meinung unzähliger Branchenkenner, dass 2012 das iPad3 auf den Markt kommen wird.

(FN)



Empfehlen Sie diesen Artikel weiter!

1
1

 

Fotokennzeichnung:
Bild Nr. 1 © Presse / Apple


 

iPad3
Gerücht
Macworld
Vorstellung
Tablet
Kindle Fire
iPad
Jim Dalrymple
Veröffentlichung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Apple" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden