Weitere Artikel
Marktlücken nutzen

Cloud-Dienstleistungen sind stark im Wachstum

Mehr als 75 Milliarden US-Dollar haben die Anbieter von Cloud-Diensten im vergangenen Jahr erwirtschaftet. Für 2013 wird für den noch neuen Markt ein Wachstum von 30 Prozent vorhergesagt. Trotz der Vielzahl an Dienstleistern biete der Markt noch viele Chancen, vor allem lokale Dienste seien gefragt. Laut Unternehmensberatung Arthur D. Little könnten insbesondere Telekommunikationsanbieter davon profitieren.

In einer neuen Untersuchung kommt die Strategieberatung Arthur D. Little zu dem Schluss, dass es großen Bedarf in den nationalen Märkten gibt, die Vorteile von Cloud-Services mit den lokalen Bedürfnissen der jeweiligen Märkte zu verknüpfen. Insbesondere die Telekommunikationsanbieter könnten davon profitieren.

Mit ihren engen und langjährigen Kundenbeziehungen sind die großen Telekommunikationsunternehmen in verschiedenen Ländern exzellent positioniert. Sie können aus diesen Startvorteil, ihre Infrastruktur vor Ort und ihre Fähigkeit zu herausragendem Kundenmanagement nutzen, um in diese Lücke zu stoßen.

Dr. Karim Taga, Managing Partner Austria und Global Practice Leader TIME bei Arthur D. Little: "Die Telcos müssen jetzt ihren Fokus auf Niedrigpreisstrategien zur Realisierung klassischer IT-Lösungen in der Cloud hinter sich lassen und sich statt dessen darauf konzentrieren, neue ICT-Lösungen und Anwendungen zu ermöglichen."

Er führt ergänzend dazu aus: "Cloud ist ein Muss für Telekommunikationsanbieter - sie können damit ihr konventionelles Telekommunikations-Geschäft mit den Möglichkeiten von Cloud verbinden, um so ihre Angebotsbreite komplett neu aufzustellen."

Cloud-Services stehen noch am Anfang

Cloud ist eine der größten und am stärksten wachsenden Chancen für Telekommunikationsanbieter, ihr eigenes Netzwerk ins Zentrum des Geschehens zu stellen und es mit Rechenleistungen und Networking sinnvoll zu verbinden. Wenn es den Telekommunikationsanbietern gelingt, Technologie-als-Service am Markt zu lancieren - wie es mit Cloud Computing möglich ist - haben sie sehr gute Chancen mit dieser Dienstleistung ihre seit Jahren fallenden Umsätze abzufedern.

Allerdings stellen viele der gegenwärtigen Ansätze nicht mehr als einen ersten Schritt dar und dürften langfristig nicht ausreichend sein, um ausreichende Angebote in Sachen Cloud auf die Beine zu stellen. Telcos sollten deshalb schnell ihr derzeitiges Engagement ausweiten, um die letzte Meile, der finale Integrator und der wichtigste Anbieter möglichst vieler vor Ort konsumierter Digital Services zu werden.

Der komplette Bericht steht in englischer Sprache kostenlos zum Download bereit: http://www.adlittle.com/downloads/tx_adlreports/2013_TIME_Report_Cloud_from_Telcos.pdf

(Quelle: pts)


 


 

Cloud
Dr. Karim Taga
Arthur D. Little
Telekommunikation
Cloud-Computing
Telcos
Cloud-Services

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Cloud" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: