Sie sind hier: Startseite SaarLorLux BizzTipps Kommunikation
Weitere Artikel
Maßnahmen

Fünf Grundregeln für ein gelungenes Social Media Marketing

Wer in Social Media Marketing investiert, bekommt früher oder später auch etwas zurück: Unternehmen profitieren langfristig z.B. von der Bekanntheitssteigerung bei ihrer Zielgruppe. Auch auf die Suchmaschinenoptimierung wirkt sich Social Media Marketing günstig aus. Die Aktivität in den sozialen Medien bietet zahlreiche weitere Vorteile. Über eines sollten Sie sich aber stets bewusst sein: Social Media eignen sich nicht als Verkaufskanal. Optimieren Sie Ihre Social Media Maßnahmen mithilfe unserer fünf Tipps!

1). Außergewöhnliche News sind interessant

Social Media Nutzer lieben skurrile Storys. Nutzen Sie diese Tatsache und bringen Sie die Social Media Gemeinde auch einmal mit interessanten Fakten aus Ihrer Branche zum staunen, lachen oder schmunzeln. Das ist allemal spannender als ausschließlich trockene Informationen über Ihre Dienstleistung oder Marke.

2). Qualität überzeugt

Im Social Media Marketing ist Qualität wichtiger als Quantität. Es ist nicht weiter schlimm, wenn Ihnen mal nichts einfällt und Sie schon länger nichts mehr gepostet haben. Verzichten Sie unbedingt auf halbherzige Posts, da diese Ihnen eher schaden als nützen, und veröffentlichen Sie nur aussagekräftige Inhalte. Diese dürfen wie bereits erwähnt gerne auch mal witzig ausfallen.

3). Verkauf hat keine Priorität

Stellen Sie anstatt Ihrer Verkaufsabsicht die Pflege der Kundenbeziehungen in den Mittelpunkt Ihrer Social Media Maßnahmen. Bieten Sie daher wertvolle Informationen an, die für den User relevant sind. Mit einem solch persönlichen Kontakt gewinnen Sie bei Bedarf an Ihren Produkten eher einen neuen Kunden.

4). Social Media Buttons für Webseiten

Geben Sie Ihren Seitenbesuchern die Möglichkeit, mit Ihrer Seite zu interagieren. Durch den Einsatz von Social Media Buttons kann der User Ihre Seite weiterempfehlen. Der wohl bekannteste Button dieser Art ist der Like-Button von Facebook, aber auch über Twitter, Xing, Google+ und Co. zeigen User gerne öffentlich Interesse an Internetseiten. Ebenfalls interessant sind Buttons, mit denen Sie auf Ihren Social Media Auftritt auf anderen Plattform aufmerksam machen.

5). Kundenfeedback einholen

Social Media User kommunizieren gerne. Warum sollten Sie dies nicht für Ihr Unternehmen nutzen und sich Feedback einholen? Viele User beantworten bereitwillig Fragen zu Unternehmen, Produkten und Marken, wenn sie denn gefragt werden. Nutzen Sie unbedingt dieses Potenzial der Social Media. So heben Sie sich auch positiv von den meisten Ihrer Wettbewerber ab, denn die einseitige Kommunikation überwiegt in diesem Bereich immer noch.

(Prof. Dr. Michael Bernecker)


 


 

SocialMarketing
Qualität
Button
Unternehmen
Marke
Social
Informationen
Mittelpunkt Ihrer SocialMaßnahmen
Nutzen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "SocialMarketing" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: