Sie sind hier: Startseite SaarLorLux Aktuell News
Weitere Artikel
Masterplan Duhamel

Was wird aus dem Ensdorfer Bergwerk?

Seit 2012 gibt es in Ensdorf keinen Bergwerksbetrieb mehr. Die RAG hat im Rahmen des "Masterplan Duhamel" Vorschläge erarbeitet, wie sich das weitläufige Gebiet künftig nutzen lässt. Bei einer Ortsbegehung informierte RAG-Projektleiter Bernd Müller u.a. den Saarlouiser Stadtrat und das Stadtmarketing über die geplanten Maßnahmen.

Der Masterplan Duhamel zeigt auf, wie die spätere Nutzung des Bergwerksgeländes aussehen könnte. Bürgerinnen und Bürger haben sich mit ihren eigenen Ideen und Wünschen im Rahmen von Bürgercafés beteiligt, die Saarlouiser Verwaltungsspitze wurde in Beiratssitzungen über die Vorgehensweise informiert und konnte sich in zwei Sitzungen der Projektgruppe einbringen.

Ziel der Projektgemeinschaft war es, das gesamte Gelände zukunftsorientiert, umweltfreundlich und städtebaulich anspruchsvoll, aber auch wirtschaftlich zu gestalten.

Bei einer Ortsbegehung präsentierte Bernd Müller, Projektleiter der RAG Montan Immobilien, den aktuellen Stand vor Ort und erläuterte das Zustandekommen und die Vorhaben des Masterplans.

Rund fünf Hektar des 100 Hektar großen Geländes liegen auf Saarlouiser Gebiet, der größte Teil der Fläche gehört zur Gemeinde Ensdorf. In verschiedenen Fragen ist die Stadt Saarlouis von der Nachnutzung des ehemaligen Bergwerks betroffen, so beim ökologischen Ausgleich, bei der Verkehrsanbindung, oder auch bei der touristischen Vermarktung im Rahmen des gemeinsamen Tourismuskonzeptes im Landkreis.

„Deshalb ist es wichtig, sich gemeinsam ins Bild setzen zu lassen“, sagte Oberbürgermeister Roland Henz den Teilnehmern der Ortsbegehung. Ziel sei es, „Lösungen zu finden, mit denen alle zufrieden sind.“

Freizeit, Natur und Gewerbe

Nach einer Analyse der Ist-Situation entwickelte die Projektgemeinschaft fünf Szenarien, aus denen sich wiederum zwei Varianten für die mögliche Nachnutzung in Duhamel ergaben.

Die Bergehalde soll zum Natur- und Erlebnisraum werden, daneben ist eine gewerbliche Nutzung vorgesehen für Handwerk, Dienstleistung und Forschung, außerdem mit Bereichen für Bildung und Wohnen.

Die denkmalgeschützten Werkgebäude aus französischer und preußischer Zeit werden eine sinnvolle Nachnutzung erfahren und unter anderem das RAG-Archiv beinhalten. Außerdem wird es einen modernen Verwaltungsneubau geben, der einen ansprechenden Kontrast zum denkmalgeschützten Gebäudeensemble bildet und in seiner äußeren Erscheinung an die über viele Jahrzehnte in Duhamel geförderte Kohle erinnert.

Ein Teil der Gebäude und Anlagen auf dem Gelände wird zurückgebaut, weil sie auf ihre spezifische Nutzung im Bergwerksbetrieb errichtet wurden und eine Nachnutzung für andere Zwecke unter anderem aus räumlichen und energetischen Gründen kaum zu realisieren ist.

(Quelle: saarlouis.de)


 


 

RAG
Ensdorf
Bergwerk
Masterplan
Duhamel
Bernd Müller
Roland Henz
RAG Saarlouis

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "RAG" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: