Weitere Artikel
Mobile Advertising

Mobile Werbung wird zum Milliardengeschäft

Dank der steigenden Zahl an Smartphone- und Tablet-Nutzern liegt Mobile Advertising voll im Trend. Noch in diesem Jahr wird der Umsatz mit mobiler Werbung in Großbritannien die Schallmauer von einer Milliarde Pfund Umsatz durchbrechen. Dies prognostizierte Guy Phillipson, CEO von Internet Advertising Bureau UK, im Rahmen der Konferenz IAB Engage.

Den enormen Wachstum hat die britische Werbewirtschaft nicht zuletzt einer hohen Smartphone-Durchdringung zu verdanken, die laut Phillipson 2014 die 75-Prozent-Marke knacken wird - womit Großbritannien international im Vorderfeld liegt. Ein Tablet wiederum wird nächstes Jahr schon jeder zweite Brite haben.

Massig Mobilgeräte

In Großbritannien erreichen moderne Mobigeräte bereits beachtliche Verbreitung. "Nach Weihnachten und ins nächste Jahr hinein werden Smartphones 75 Prozent Penetration erreichen", zitiert das Magazin Marketing Phillipson.

Damit dürfte das Land weiterhin international zu den Vorreitern zählen, nachdem es der Google-Studie "Our Mobile Planet" zufolge bereits 62 Prozent Durchdringung erreicht hatte - in Europa lediglich von Norwegen und Schweden übertrumpft.

Beim großen Bruder der Smartphones ist die schnelle Entwicklung beeindruckend.

"Tablets, die 2010 noch keine Verbreitung hatten und sich von 2012 auf 2013 verdoppelt haben, werden sich dank einer Tablet-tastischen Weihnacht 2014 erneut verdoppeln", prognostiziert der IAB-UK-Chef. Damit wird die Durchdringung die 50-Prozent-Marke erreichen.

Werbe-Schwergewicht

Durch ihre zunehmende Verbreitung gewinnen Smartphones und Tablets entsprechend an Bedeutung für die Werbewirtschaft. Denn wenngleich digitale Werbung in Großbritannien im ersten Halbjahr 2013 mit plus 17,5 Prozent Wachstum im Jahresvergleich laut Phillipson allgemein deutlich zulegen konnte, stellt mobile Werbung dies mit derzeit 130 Prozent Zuwachsrate noch klar in den Schatten.

Ebenfalls auf dem Vormarsch sind Social Advertising (plus 55 Prozent im Jahresvergleich) und Video (plus 85 Prozent).

(Quelle: pte)


 


 

Mobile Advertising
Werbung
Smartphone
Tablet
mobil
Guy Phillipson

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Mobile Advertising" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: