Sie sind hier: Startseite SaarLorLux Leben Kultur
Weitere Artikel
Night Marathon Luxembourg

ING lädt 10.000 Läufer zum Nacht-Marathon

Zum 9. ING Night Marathon Luxembourg haben 10.000 Läufer aus 100 Nationen zugesagt. Sie kommen aus unterschiedlichsten Kulturen und gehören den verschiedensten Religionen an. Und alle haben ein Ziel: die Strecke von 42,195 Kilometern bewältigen. Der Startschuss zum Marathonlauf, der auch ein Zeichen für internationale Solidarität sein will, fällt am 31. Mai in Luxemburg.

„Wir haben Läufer aus rund 100 Nationen am Start. Sie kommen tatsächlich aus der ganzen Welt, um hier in Luxemburg die unvergessliche Laufatmosphäre in der Stadt zu erleben“, freut sich Renndirektor und Chef-Organisator Erich François auf den 9. ING Night Marathon Luxembourg am 31. Mai 2014. Bereits im März, zehn Wochen vor dem Start, waren alle 10.000 Startplätze vergeben.

So früh war das größte Sportereignis in Luxemburg noch nie ausverkauft. Mittlerweile kommen Läufer aus China, Japan, den USA und sogar aus Neuseeland zum ING Night Marathon.

Prominente Läufer am Start

Spannung auf der Laufstrecke verspricht die erneute Teilnahme des zweifachen Marathon-Siegers Bellor Yator. Er hat bereits 2012 und 2013 in Luxemburg gewonnen und hält den aktuellen Streckenrekord mit 2:13:45. Bellor trainiert im Gebirge, so dass ihm die anspruchsvolle Laufstrecke in Luxemburg besonders liegt.

Eine prominente Teilnehmerin gibt es auch bei den Frauen mit Irina Mikitenko. Die sechstschnellste Frau der Welt mit einer persönlichen Bestleistung von 2:19:19 wird in der Prominenten-Staffel laufen.

Auf einen sportlichen Zweikampf der besonderen Art dürfen sich die Zuschauer beim Duell der 80 jährigen Weltklasseläufer freuen. Der gebürtige Luxemburger Josy Simon (81) fordert den Franzosen Maurice Jean (81) heraus. Josy Simon, der heute am Wolfgangsee lebt, hat im vergangenen Jahr beim Ultralauf in Steyr/Österreich mit einer Gesamtzeit von 12:17:04 Stunden über 100 km einen neuen Weltrekord aufgestellt.

Maurice Jean siegte im November beim New York Marathon in seiner Altersklasse mit einer Zeit von 4:43:49. Mit Spannung wird nun erwartet, wer von beiden in der Messehalle der Luxexpo nach 42,195 Kilometern als Erster über die Ziellinie laufen wird.

„Ich habe großen Respekt vor der sportlichen Leistung von Maurice und Josy. Ihre Teilnahme ehrt unseren Marathon und für Josy wird es bestimmt auch ein Wiedersehen mit vielen Freunden sein“, sagt Erich François.

Rahmenprogramm mit viel Musik

Erstmals wird es am Marathonabend in der Luxexpo ab 23:30 Uhr eine große Abschlusspräsentation der 30 Samba-Bands mit einem „Sambódromo“ geben. Alle Besucher sollen die geballte Lebenslust spüren, die diese Rhythmen vermitteln.

Insgesamt 40 Musik-Spots sorgen während des Laufes an der gesamten Marathonstrecke für abwechslungsreiche Unterhaltung. Der Startschuss erfolgt um 19:00 Uhr und die Läufer können sich auf ein dichtes Spalier aus Zuschauern in den engen Gassen der Altstadt und auf kleine Volksfeste in den Wohnvierteln freuen. Schon am Vorabend beginnt die „Samba de Luxe“.

Auf insgesamt fünf Bühnen erobern die Sambagruppen mit über 500 Musikern am Freitag, dem 30. Mai, ab 18:00 Uhr die Luxemburger Innenstadt.

Eine weitere Neuerung im Rahmenprogramm sind zusätzliche Motivatoren auf den letzten Kilometern beim Marathon. Vom Bd John F. Kennedy bis zum Zieleinlauf in der Luxexpo werden erstmals DJs zum Einsatz kommen.

„Die letzten drei Kilometer sind die härtesten und da wollen wir unsere Läufer besonders unterstützen“, erklärt Renndirektor François.

Neu ist in diesem Jahr auch ein zusätzlicher 3er Team-Lauf, der 5K Run for Success. Die neue Kurzstrecke wird 1.000 Laufanfängern jede Menge Spaß auf der Marathonstrecke mit einem spektakulären Zieleinlauf in der Luxexpo bieten.


 


 

ING
Night Marathon
Erich François
Luc Verbeken

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Luxemburg" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: