Weitere Artikel
Timo Abid

Off-Page SEO ist oft die einzig wirkende Methode

Für ein optimales Google-Ranking sind gute Backlinks unabdingbar. Off-Page SEO beschäftigt sich genau mit diesem Spezialbereich der Suchmaschinenoptimierung. Wie man richtiges Linkbuilding betreibt und welche Fehler man dabei unbedingt vermeiden sollte, erklärt Timo Abid, Geschäftsführer der Trierer Online-Marketing-Agentur seo2b, im business-on.de-Interview.

business-on.de: Off-Page SEO beschäftigt sich mit Links von externen Quellen auf die eigene Seite. Viele fragen sich: Wie kriege ich solche "externen Quellen" dazu, auf mich zu verlinken? Was würden Sie darauf antworten?

Timo Abid: Grundsätzlich sei an dieser Stelle gesagt, dass die Off-Page-Optimierung die wirkungsvollste bzw. häufig einzige wirkende Methode ist, um das Ranking in sogenannten Money-Keywords positiv (Seite 1) hervorzurufen.

Die sicherlich nachhaltigste, natürlichste, vielfältigste und schlussendlich zu bevorzugende Möglichkeit ist ganz simpel: sehr guter und einzigartiger Content. Heben Sie sich mit wertvollen Texten, neuen Erkenntnissen, Videos, Studien zu gewissen Themen etc. ab und Sie werden „ganz von allein“ eingehende Links, so genannte Backlinks, erhalten.

business-on.de: Durch Panda und Freshness wurde kürzlich der Suchalgorithmus von Google angepasst. Was hat sich dadurch im Bezug das Linkbuilding verändert?

Timo Abid: Hier spielt sicherlich auch der bald erscheinende Algorithmus mit ein, welcher überoptimierte Seiten (Black-Hat-SEO) erkennen und entsprechend abstufen soll mit ein. Ein „gutes“ Linkprofil wirkt natürlich. So natürlich, dass niemand sehen sollte, dass ein „SEO’ler“ an eben diesem mitwirkt.

Als Beispiel sind hier die Anchor-Texte (Linktexte) anzuführen. Lautet Ihre Domain www.domain.de – wären circa 70% der eingehenden Links mit dem Linktext der Domain/Brand „natürlich“. Beispielsweise „domain.de“,  „Domain“, www.domain.de usw. 20% sonstiges wie Stopwords zwischen einzelnen Wörtern, „Partner“, „klicken Sie hier“ usw. Nur 10% auf entsprechende Keywords.

Häufig sehen wir Projekte bei welchen 40% und mehr auf direkte Keywords gesetzt wird. Dies wird nach meiner Einschätzung in Zukunft nicht mehr „gut gehen“. Weitere Beispiele zur Natürlichkeit beim Linkaufbau sind hier das Verhältnis zwischen Startseiten- und Unterseitenlinks (eingehend), Linkquellen und auch Positionierung zu nennen.

business-on.de: Viele vergessen gerne, dass Off-Page SEO ein andauernder Prozess ist. Wie erklären Sie Ihren Kunden, dass es nicht damit getan ist, nur einen Monat lang aktiv zu sein?

Timo Abid: Auch hier muss ich mich wiederholen: Wie schaut ein natürliches Projekt aus? Kontinuierlich gehen Links ein. Mal mehr – mal weniger. Auch verliert ein Projekt von Zeit zu Zeit wieder welche. So sollte der Linkaufbau betrieben werden – in Anbetracht des bisherigen Verlaufs und mit festgelegter Linkstrategie.

Es sollte auch Abstand genommen werden von Angeboten, bei welchen jeden Monat eine fest definierte Anzahl von Links aufgebaut wird. So werden dann in mehreren Monaten hinweg jeden Monat beispielsweise 50 Links aufgebaut. Dies ist sicherlich alles – aber nicht natürlich. So ist es weiterhin nicht natürlich das über Jahre hinweg keine bis wenige Links eingehen und urplötzlich sehr viele aufgebaut werden und dann wieder nichts gemacht wird.

Linkaufbau ist wie Schwimmen gegen den Strom. Hören Sie damit auf, gehen Sie bzw. im konkretem Fall das Ranking runter.

business-on.de: Linkbuilding wird immer ein wichtiges Thema bei der Suchmaschinenoptimierung bleiben. Leider kann man aber gerade hier auch viel falsch machen. Was sind die drei häufigsten Fehler?

Timo Abid:

  • zu schneller und „aggressiver“ Linkaufbau – die sog. Überoptimierung
  • Keine Variation im Linkprofil. Beispielsweise nur Links aus Blogs
  • Keine Konstanz im Linkbuilding (Linkaufbau)  

business-on.de: "Content ist king" heißt es immer wieder. Gerade im Off-Page SEO sind interessante Inhalte, auf welche gerne verlinkt wird, sehr wichtig. Was raten Sie Unternehmen, die auf Ihrer Website lediglich einen kleinen über-uns-Text und eine Teamseite haben?

Timo Abid: An der Stelle sollte möchte ich folgende Frage einträumen: Warum ist eine Homepage auf Platz 1? Ganz einfach: Weil Sie in Augen der Suchmaschine am relevantesten ist. Relevanter als alle anderen Internetseiten in eben dieser Branche. Demnach sollten auch die relevanten „Keywords“ im Content (Text, Bilder, Videos usw.) vorkommen. 

Häufig sehen wir sehr schön formulierte Texte, die beispielsweise eine externe Agentur oder aber die interne Marketingabteilung formuliert hat. So wird dann nicht selten in einer sehr blumigen Sprache geschrieben. Diese Art der Textform eignet sich exzellent für „Print“. Aber selten für die eigene Homepage. Hier sollten auch die Schlagwörter auftauchen, unter welchen Sie gefunden werden wollen bzw. die potentielle Zielgruppe sucht.

Wichtig ist das der Text einzigartig, fehlerfrei und für den User formuliert ist. Dann eignet sich dieser auch um „gefunden“ zu werden.

(FN)


 


 

Off-Page SEO
Linkbuilding
Suchmaschinenoptimierung
Timo Abid
seo2b
Trier
SEO
Google
Optimierung
Links
Linkquellen
Content

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Off-Page SEO" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: