Weitere Artikel
Personalmarketing

7 Fragen an Eve-Madeleine Ohnesorg von der Hager Group

Eve-Madeleine Ohnesorg ist Personalleiterin bei der Hager Group. Bei dem international tätigen Anbieter von Lösungen und Dienstleistungen für elektrotechnische Installationen in Wohn-, Industrie- und Gewerbeimmobilien ist sie zuständig für die Standorte Deutschland und Luxemburg. Im business-on.de-Interview spricht sie unter anderem darüber, wie sich das Familienunternehmen mit Hauptsitz in Blieskastel gegen den Fachkräftemangel wappnet.

business-on.de: Der Fachkräftemangel ist Dauerthema in den Medien. Wie macht er sich in Ihrer Branche im Allgemeinen und in Ihrem Unternehmen im Speziellen bemerkbar?

Eve-Madeleine Ohnesorg, Hager Group: Die Elektrobranche ist extrem innovationsgetrieben, der technologische Fortschritt definiert immer neue Anforderungen. Neben dem Fachwissen treten mehr und mehr Kompetenzen wie Projektmanagement , Kreativität aber auch interkulturelle Kompetenzen in den Vordergrund.

Der Fachkräftemangel hat uns dennoch nicht kalt erwischt, weil wir schon seit langem Vorkehrungen treffen. Einen großen Teil des Nachwuchses bilden wir selbst aus. Dazu kommt eine effektive mittel- und langfristige Personalplanung.

Dennoch gestaltet sich die Personalsuche hin und wieder sehr zeitintensiv. Dies variiert von Standort zu Standort sehr stark. Grundsätzlich gilt: In den großen Städten ist die Suche immer etwas aufwändiger.

business-on.de: Unternehmen stehen mit anderen Firmen im Wettbewerb um die besten Arbeitskräfte. Was tun Sie allgemein, um Ihr Unternehmen als Arbeitgebermarke zu stärken?

Eve-Madeleine Ohnesorg, Hager Group: Wir setzen früh an, kooperieren mit Hochschulen und sprechen gezielt den Nachwuchs an, der zu uns passt. Dazu sind wir u.a. auf Messen - Recruiting-Messen, aber auch Fachmessen - vertreten, um uns als Arbeitgeber zu präsentieren.

Bei lokalen Aktivitäten und Veranstaltungen machen wir die Hager Group neben dem betrieblichen Rahmen sichtbar. So fördern wir u.a. die Teilnahme unserer Mitarbeiter an Sportveranstaltungen, z.B. Firmenläufe wie zuletzt der BASF Firmencup am Hockenheimring. Gesundheit, Sicherheit und Umwelt werden bei uns groß geschrieben.

Wir fördern gesundheitsgerechter Arbeits- und Umweltbedingungen und stellen unseren Mitarbeitern wichtige Informationen zur Verfügung, die ihnen einen individuellen gesunden Lebensstil ermöglichen.

Somit kümmern wir uns um das Wohl der Mitarbeiter, die wir schon von uns überzeugt haben; z.B. durch gesundes Essen in der Kantine, Entspannungskurse und gemeinsame Sportveranstaltungen. Dabei haben wir auch die Familie im Auge. Das Hager Family Programm, so heißt unser internationales Schüleraustauschprogramm für Mitarbeiter-Kinder, freut sich seit Jahren großer Beliebtheit. Ziel ist hier die Förderung des grenzüberschreitenden Zusammenwachsens der Hager-Family.

Und nicht zuletzt wächst die Hager Group seit mehr als 50 Jahren kontinuierlich und nachhaltig. Das eröffnet unseren Mitarbeitern Entwicklungschancen national als auch international.

Als zertifizierter Investor in People investieren wir in die Weiterbildung unserer Mitarbeiter und unterstützen sie somit in ihrer eigenen Weiterentwicklung.

business-on.de: Wo platzieren Sie Ihre Stellenanzeigen und in welchen Medien haben Sie die besten Erfahrungen gemacht?

Eve-Madeleine Ohnesorg, Hager Group: Wir unterscheiden dabei nach Regionen. Im Saarland setzen wir auf die lokalen Tageszeitungen, deutschlandweit sind wir stark in Online-Stellenbörsen vertreten. Hier kombinieren wir Print und Online auch gelegentlich.

Die Homepage der Hager Group spielt eine wichtige Rolle, sowie Social Media.

Videos sorgen für lebhafte Eindrücke

business-on.de: Welche Online-Maßnahmen setzen Sie ein, um potentielle Bewerber zu gewinnen?

Eve-Madeleine Ohnesorg, Hager Group: Unseren Auftritt in den sozialen Netzwerken bauen wir kontinuierlich aus. Twitter, Facebook, Xing und LinkedIn sind wichtige Orte für die Rekrutierung. Nicht zuletzt auch unsere Homepage. Dort können wir das Unternehmen umfassender darstellen.

business-on.de: Immer mehr Unternehmen setzen sogenannte Mitarbeiter- oder Recruiting-Videos ein, um weiche Faktoren (z.B. Arbeitsklima) zu visualisieren. Beispiele für Recruitingfilme sehen Sie bei unserem Partner DREILANDMEDIEN (externer Link). Setzen Sie solche Videos ein oder planen Sie so ein Instrument für die Zukunft?

Eve-Madeleine Ohnesorg, Hager Group: Wir arbeiten bereits mit Videos. Jeder, der sich über uns informieren will, kann sich über unsere Werte, unsere Standorte und Aktivitäten auf unserem YouTube-Kanal Hager Group TV gute und lebhafte Eindrücke gewinnen.

Unter den Bewerbern sorgt das für positives Feedback und gewährt erste Einblicke in das Unternehmen.

business-on.de: Lässt man das Gehalt mal außen vor: Welche Faktoren sind aus Ihrer Erfahrung ausschlaggebend, dass ein Bewerber sich für Ihr Unternehmen entscheidet. Umgekehrt: Welche Faktoren sind für das Unternehmen entscheidend?

Eve-Madeleine Ohnesorg, Hager Group: Die Hager Group ist ein Unternehmen mit einem Milliardenumsatz und mehr als 11.000 Mitarbeitern weltweit. Das bedeutet Blieskastel und Brisbane, Saarland und Singapur. Und trotzdem sind wir im Herzen ein saarländisches Familienunternehmen. Der Mensch, der Mitarbeiter steht im Mittelpunkt, er ist der Schlüssel für unseren Erfolg. Wir kennen uns, gehen respekt- und vertrauensvoll miteinander um.

Kulturelle Diversität empfinden wir in der Hager Group als Bereicherung. Mit Mut und Offenheit überzeugen wir unsere Mitarbeiter und Partner seit mehr als 50 Jahren.

Das ist ein langfristiges Engagement, das man nicht eben mal schnell verspricht. Wir halten uns seit Jahrzehnten daran und das merken unsere Kollegen.

business-on.de: Wird sich der Fachkräftemangel in den nächsten fünf Jahren eher verschärfen oder wird er wieder abflauen?

Eve-Madeleine Ohnesorg, Hager Group: Der demografische Wandel wird den Fachkräftemangel verstärken. Vorbereitung ist deshalb wichtiger denn je. Unsere Fachabteilungen arbeiten gemeinsam mit der Personalabteilung seit jeher daran, durch die mittel- und langfristige Personalplanung den Fachkräftemangel gar nicht erst entstehen zu lassen.

Uns kommt zugute, dass wir als Familienunternehmen viel Energie investieren, Mitarbeiter langfristig zu gewinnen und an die Hager Group zu binden.

Weitere Interviews mit Personalchefs in unserer Interviewserie

(Redaktion)


 


 

Hager Group
Eve-Madeleine Ohnesorg
Blieskastel
Saarland
Employer Branding
HR

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Hager Group" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: