Sie sind hier: Startseite SaarLorLux BizzTipps HR-Themen
Weitere Artikel
Personalmarketing

7 Fragen an Nico Rose von Bertelsmann

Nico Rose ist Senior Director bei Bertelsmann im Bereich Corporate Management Development. Zu seinen Aufgaben zählt das Pflegen und Stärken der Arbeitgebermarke Bertelsmann. Viel Wert wird dabei auf das unternehmenseigene Karriereportal und Recruitingvideos gelegt. Im business-on.de-Interview spricht Nico Rose über Employer Branding, Fachkräftemangel und Unternehmenswerte.

business-on.de: Der Fachkräftemangel ist Dauerthema in den Medien. Wie macht er sich in Ihrer Branche im Allgemeinen und in Ihrem Unternehmen im Speziellen bemerkbar?

Nico Rose: Bertelsmann hat als Global Player und größtes europäisches Medienunternehmen eine gewisse Grundattraktivität. Insofern trifft uns der Fachkräftemangel sicherlich nicht so hart, wie beispielweise einen mittelständischen Maschinenbauer.

Das Mediengeschäft wird aber zunehmen digitaler und so auch immer IT-lastiger. In diesem Segment werden auch wir uns anstrengen müssen, immer pünktlich die besten Talente an Bord zu holen.

business-on.de: Unternehmen stehen mit anderen Firmen im Wettbewerb um die besten Arbeitskräfte. Was tun Sie allgemein, um Ihr Unternehmen als Arbeitgebermarke zu stärken?

Nico Rose: Bertelsmann fährt auf der Dachmarkenebene die seit 2008 bestehende und vielfach ausgezeichnete Employer Branding-Kampagne „Create Your Own Career“. Diese zeichnet sich vor allem durch eine erstklassige Präsenz in der Online-Welt und durch exklusive Events für unternehmerisch denkende Top-Talente aus.

Unsere Unternehmensbereiche wie die RTL Group oder Gruner + Jahr, fahren zusätzlich eigenen Kampagnen für Menschen, die aus Sicht der Unternehmenszentrale Spezialisten sind - z.B. Journalisten.

Wir verfügen über Top-Marken und sind in den meisten Geschäftsbereichen Marktführer, das hat eine gewisse Strahlkraft.

Aber jede Kampagne ist natürlich nur die Verpackung – der Inhalt zählt. Entsprechend ist das Wichtigste, dass unsere Mitarbeiter attraktive und spannende Aufgaben haben, dass sie früh Verantwortung übernehmen und dass sie auch von Zusatzleistungen wie unseren Sportprogrammen, Kindergärten, Gewinnbeteiligungen etc. profitieren.

Wenn sie diese Zufriedenheit im Freundes- und Bekanntenkreis äußern, stärkt das auch unsere Arbeitgebermarke.

Create Your Own Career

business-on.de: Wo platzieren Sie Ihre Stellenanzeigen und in welchen Medien haben Sie die besten Erfahrungen gemacht?

Nico Rose: Bertelsmann ist ein sehr dezentraler Konzern. Daher kann ich diese Frage nur ausschnittweise beantworten. Für Besetzungen in der Zentrale gilt: Print spielt fast keine Rolle mehr, in puncto Online-Börsen ist z.B. Stepstone seit Jahren ein verlässlicher Partner.

business-on.de: Welche Online-Maßnahmen setzen Sie ein, um potentielle Bewerber zu gewinnen?

Nico Rose: Bei uns passiert sehr viel über Social Media und persönliche Events. Ebenso wichtig ist natürlich unsere Karriereseite www.createyourowncareer.de. Diese gehört in puncto Funktionalität - z.B. die Jobsuche und Bewerbungsmaske - laut Studien zu den besten weltweit.

business-on.de: Immer mehr Unternehmen setzen sogenannte Mitarbeiter- oder Recruiting-Videos ein, um weiche Faktoren (z.B. Arbeitsklima) zu visualisieren. Beispiele für Recruitingfilme sehen Sie bei unserem Partner DREILANDMEDIEN (externer Link). Setzen Sie solche Videos ein oder planen Sie so ein Instrument für die Zukunft?

Nico Rose: Wir nutzen seit 2008 verstärkt Videoformate und waren damit Vorreiter in Deutschland. Derzeit kann man etwa 200 Videos auf unserem YouTube-Kanal abrufen.

business-on.de: Lässt man das Gehalt mal außen vor: Welche Faktoren sind aus Ihrer Erfahrung ausschlaggebend, dass ein Bewerber sich für Ihr Unternehmen entscheidet. Umgekehrt: Welche Faktoren sind für das Unternehmen entscheidend?

Nico Rose: Zu beiden Aspekten gibt es bergeweise Literatur, die sich schlecht in ein paar Sätzen zusammenfassen lassen. Außerdem hängt das sehr stark von der Berufsgruppe und auch dem Karrierelevel ab.

Aus Studien wissen wir z.B., dass die meisten Menschen – übergreifend – einfach nach spannenden Arbeitsaufgaben und sympathischen Kollegen suchen. Hier kann Bertelsmann ganz klar punkten. Außerdem sind wir international breit aufgestellt, man findet uns in Berlin, Hamburg, München, New York, Sao Paulo, Shanghai, Neu-Delhi etc. Und natürlich in Gütersloh.

Was die Bewerber betrifft: Hier ist Bertelsmann zu komplex, um eine einheitliche Antwort zu geben. Ein Controller hier in der Zentrale benötigt weitgehend andere Kompetenzen als der „Blattmacher“ bei Gruner + Jahr oder der Lektor bei Random House. Und der Sendeleiter bei RTL hat wiederum ein ganz anderes Profil als der Vertriebsleiter bei unserer Services-Einheit Arvato oder ein A&R-Manager beim Musikrechte-Bereich BMG.
 Die Klammer um all diese verschiedenen Geschäfte bilden unsere zentralen Unternehmenswerte, die Bertelsmann Essentials: Partnerschaft, Kreativität, Unternehmertum, gesellschaftliche Verantwortung.

Wir erwarten, dass Mitarbeiter – egal, wo genau sie arbeiten – sich mit diesen Werten identifizieren und sie im Alltag leben. Sie bilden also auch einen wichtigen „Filter“ im Auswahlprozess.

business-on.de: Wird sich der Fachkräftemangel in den nächsten fünf Jahren eher verschärfen oder wird er wieder abflauen?

Nico Rose: Wenn die Prognosen der diversen Forschungsinstitute zur demographischen Entwicklung zutreffen, wird er sich massiv verschärfen. Vielleicht nicht in den nächsten 5 Jahren – aber definitiv bis zum Jahr 2030.

Weitere Interviews mit Personalchefs in unserer Interviewserie

(Redaktion)


 


 

Bertelsmann
Nico Rose
Personalmarketing
Recruitingvideos
Employer Branding
Arbeitgebermarke

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bertelsmann" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: