Weitere Artikel
SWR3-Aktion

Peugeot i0n fährt mit dem Elektromobil-Konvoi quer durch Deutschland

Zum 125-jährigen Jubiläum des Automobils bringt der Radiosender SWR3 einen Konvoi von Elektromobilen auf die Straße: 60 Hörer werden im Rahmen der Aktion „SWR3 – Drei Tage unter Strom“ die Möglichkeit haben, Elektromobilität auf ihre Alltagstauglichkeit zu prüfen. Mit dabei ist auch das Elektroauto von Peugeot.

Der dreitägigen Tour durch Süddeutschland, die am 31. März startet, stellt sich Peugeot mit dem i0n – dem ersten in Serie gebauten, viersitzigen Elektroauto eines europäischen Herstellers. 

Die Tour beginnt in Koblenz und führt über Bingen, Worms, Bruchsal, Ludwigsburg, Schwäbisch-Gmünd nach Ulm – eine Strecke von insgesamt rund 500 Kilometern.

Bei den täglichen Zwischenstationen in je zwei Städten des Sendegebiets können sich Interessierte ausführlich über Elektromobilität und den Peugeot i0n informieren. Thomas Schalberger, Direktor Marketing und Kommunikation von Peugeot Deutschland, sieht in der Teilnahme an der außergewöhnlichen Aktion eine gute Möglichkeit, die ausgereifte Technologie des i0n im Praxistest zu präsentieren: 

„Wir wollen mit dem i0n vor Ort zeigen, dass null Gramm CO2 pro Kilometer für Peugeot schon Realität ist.“

Der handliche und komfortable i0n verfügt über einen dynamischen Elektromotor mit 49 kW (67 PS) und ist mit einer Reichweite von bis zu 150 Kilometern auch für kurze Autobahnetappen ausgelegt. Seine Lithium-Ionen-Batterie kann innerhalb von sechs Stunden an jeder herkömmlichen 230-Volt-Haushaltssteckdose vollständig aufgeladen werden, im Schnellladevorgang an einer speziellen Station innerhalb von 30 Minuten bis zu 80 Prozent. Schon vor dem Marktstart wurde der i0n von BILD am SONNTAG mit dem „Grünen Lenkrad“, einer Kategorie des „Goldenen Lenkrads“, ausgezeichnet. Zuvor hatte der i0n schon einen „ÖkoGlobe“ sowie den „eCarTec-Award“ gewonnen.

Sein hohes Sicherheitsniveau untermauert der i0n durch das sehr gute Ergebnis im EuroNCAP-Crashtest mit vier von fünf möglichen Sternen. Laut EuroNCAP verursachten die elektrischen Antriebskomponenten des Peugeot i0n beim Crashtest keinerlei Probleme. Die Lithium-Ionen-Batterie wurde nicht beschädigt. Die Antriebs- und Batterietechnik ist beim Peugeot i0n zwischen den Achsen im Unterboden und somit sicher untergebracht.

(Peugeot Deutschland)


 


 

Peugeot
SWR3

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Peugeot" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: