Weitere Artikel
Autodesk

Profi-CAD-Software zum Nulltarif

Autodesk bietet professionelle CAD-Software für Architekten und Designer. Seit heute stellt das Unternehmen einige Tools auch für ganz normale Nutzer als kostenlosen Download zur Verfügung. Unter anderem reagiert das Unternehmen damit auf den Preisverfall von 3D-Druckern, die es auch privaten Designern erlauben, dreidimensionale Objekte herzustellen.

"Wir befinden uns in einer Phase, in der der Konsument selbst zum Designer und Fabrikant wird", so Autodesk-Chef Carl Bass. Der Schritt ist eine Reaktion auf den Preisverfall bei 3D-Druckern und den Boom im Bereichi Amateur-Design, berichtet die New York Times.

Hobby-Nutzer im Fokus

Durch Einsteiger-Pakete, die nun gratis angeboten werden, hofft Autodesk auch Kunden für die kostenpflichtigen Programme zu gewinnen. Bisher fand sich im Angebot lediglich teure Software für professionelle Designer.

Doch nun hat das Unternehmen festgestellt, dass Konsumenten immer mehr im Design-Prozess eingebunden sein wollen. Laut Bass hat Autodesk in der Vergangenheit seine T-Shirts und Sneakers selbst verziert - im Zeitalter von Smartphones und Tablets will die Firma nun einen Schritt weiter gehen.

3D-Drucker, die greifbare Objekte nach digitalen Vorlagen erzeugen können, sind mittlerweile durchaus auch für Hobby-Nutzer leistbar geworden. Geräte, die vor wenigen Jahren noch mehrere hunderttausend Dollar gekostet hatten, sind heute inzwischen für unter 2.000 Dollar erhältlich.

Bislang bestimmten kleine, spezialisierte Firmen den Markt. Das wachsende Interesse bei den großen Herstellern könnten in naher Zukunft jedoch zu einem weiteren Preisverfall führen.

(FN)


 


 

Autodesk
CAD
kostenlose Software
3D-Drucker
dreidimensional
Designer
Carl Bass
Profi-CAD-Software

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Autodesk" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: