Sie sind hier: Startseite SaarLorLux Leben Wissen
Weitere Artikel
Saar Racing Team

Saar-Studenten stellen selbstgebaute Fahrzeuge vor

Das Saar Racing Greenteam der Saar-Uni und das Saar Racing Team der HTW stellen ihre selbstgebauten Fahrzeuge, das Elektrofahrzeug SRCe 01 und das Verbrennerfahrzeug SRC 06, am 13. Juli erstmals der Öffentlichkeit vor. Die Studenten werden damit an einem internationalen Konstruktionswettbewerb teilnehmen.

Mit ihren beiden Autos werden sich die Studenten vom 17. bis 20. Juli beim Konstruktionswettbewerb „Formula Student Austria“ am Red Bull Ring in Spielberg in Österreich mit der internationalen Konkurrenz messen. Das Saar Racing Team der HTW wird zudem beim Event in Ungarn am Start sein.

„Die vergangenen Wochen und Monate waren sehr anstrengend. Aber wir haben es geschafft“, sind sich Carsten Kaldenhoff, Student der HTW und Gesamtprojektleiter, sowie Johannes Mathieu, Student der Saar-Uni und Projektleiter Elektrokonzept, einig.

„Dank der Unterstützung durch das Team der HTW, welches bereits im sechsten Jahr an diesem Wettbewerb teilnimmt, war es möglich, innerhalb so kurzer Zeit ein Elektrofahrzeug auf die Räder zu stellen“, schiebt Mathieu ein.

Das jahrelang weiterentwickelte Fahrzeug des Saar Racing Team habe die Basis für die beiden aktuellen Rennwagen dargestellt. „Zunächst haben wir die Autos mit Simulationsprogrammen auf dem Computer entwickelt“, erzählt Kaldenhoff.

Zusammengebaut haben die Teams ihre Fahrzeuge im Anschluss im Zentrum für Mechatronik und Automatisierungstechnik (ZeMA) in Saarbrücken. Wenn alles nach Plan läuft, soll der Elektrorennwagen mit 90 Akkus und einer Leistung von 110 PS bis zu 110 Stundenkilometer schnell sein, das Verbrennerfahrzeug mit 102 PS sogar bis zu 160 km/h schnell.

Kurz vor dem Rennen Mitte Juli in Österreich präsentieren die Studenten nun stolz ihre Rennwagen auf dem Saarbrücker Campus. „Wir möchten hier vor allem die Gelegenheit nutzen, um uns bei unseren Sponsoren und allen, die uns geholfen haben, zu bedanken“, sagt Kaldenhoff.

Die Kosten pro Wagen lägen bei etwa 50.000 Euro. „Das wäre ohne Hilfe nicht zu machen gewesen“, weiß Mathieu.

Der Wettbewerb „Formula Student“ wurde bereits 1981 in den USA ins Leben gerufen. Dabei treten Studenten-Teams verschiedener Hochschulen aus der ganzen Welt mit ihren selbstgebauten Rennwagen gegeneinander an. Seit 2010 gibt es auch die Kategorie „Formula Student Electric“.

(Quelle: Saar-Uni)


 


 

Saar-Uni
HTW
Racing Team
Greenteam
Kontruktionswettbewerb
Saarbrücken
Studenten
Rennwagen
Elektroauto
Carsten Kaldenhoff
Johannes Mathieu

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Saar-Uni" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: