Weitere Artikel
Flugreservierung

Cleveres RESI-System verschafft Flugschulen und Charterbetrieben Versicherungsrabatt

Fliegerclubs, Flugschulen oder Charterbetriebe müssen einen großen Aufwand betreiben, um ihrer Organisationsverpflichtung nachzukommen. Ein neues System in Saarbrücken verspricht nun eine wesentliche Vereinfachung. Den Nutzern winkt außerdem ein Versicherungsrabatt.


Das Abspielsymbol anklicken, um das Video zu starten:

Fliegerclubs müssen im Alltag viel Organisation bewältigen. Dazu gehört im Wesentlichen das Management der Lizenzen, Medicals und Klassenberichtigungen, sowie die Verwahrung und Herausgabe der Flugzeugschlüssel. Passieren hier Fehler, droht u.a. ein Verlust des Versicherungsschutzes. Mit einem neuen System aus Saarbrücken werden solche Fehler in Zukunft vermieten.

Die Firma RESI GmbH aus Saarbrücken hat nun in Zusammenarbeit mit anerkannten Fachleuten u.a. von der AOPA ein System entwickelt, das Flugzeughaltern de facto Rechtssicherheit gibt.

Mit dem RESI-KeySafe ist es möglich, die Ausgabe der Flugzeugschlüssel elektronisch zu steuern und in den organisatorischen Ablauf zu integrieren. Das RESI Organisationskonzept unterstützt außerdem die automatisierte Überprüfung aller Lizenzen und Berichtigungen. „Flugschulen werden damit in die Lage versetzt, ihre Bürozeiten auszuweiten, ohne die Arbeitszeiten ihrer Mitarbeiter zu verlängern.

Vereine verfügen so über einen zusätzlichen Baustein zur Optimierung der internen Abläufe. Sie alle erreichen eine Verbesserung der Servicequalität für ihre Piloten, können finanzielle Einsparungen erzielen und die Rentabilität steigern.", so Gesellschafter und Inhaber Walter Thewes. Versicherungen belohnen den Einsatz des Organisationskonzeptes von RESI in Verbindung mit dem KeySafe mit Rabatten auf die Kaskoprämien von mindestens 10%. Möglich wurde das durch eine Kooperation mit der Versicherungswirtschaft, so Thewes.

10% Versicherungsrabatt

„Unser Organisationskonzept gab bei den Flugzeugversicherern den Ausschlag einen entsprechenden Rabatt auf die Kaskoprämien zu gewähren. Mit dem eingesparten Geld können unsere Kunden die Anschaffungskosten für die Anschaffung des Systems zum großen Teil kompensieren. Auch wenn sie nicht bei unserem Partner versichert sind, wird der Rabatt auf ihre jetzigen Prämien gewährt. Entweder sie überzeugen ihren bisherigen Versicherer oder sie wechseln einfach zu unserem Kooperationspartner." Walter Thewes ist selbst Pilot und und seit langen Jahren Vereinsvorsitzender eines Fliegervereines. Er kennt die Probleme von kleinen Flugbetrieben.

„Gerade auch in der allgemeinen Luftfahrt ist die effiziente Abwicklung der Prozesse kein Selbstzweck. RESI hat sich deshalb auf diese Prozesse spezialisiert und konzipiert seit Jahren Lösungen mit den Ziel dieses wesentliche Erfolgsmerkmal zu unterstützten." RESI wird mittlerweile von Flugschulen, Vereinen, Haltergemeinschaften und Charterbetrieben in Deutschland, Österreich, Schweiz, den Benelux-Staaten und Frankreich eingesetzt.

Das System hat sich nach 10 Jahren zum ‚Quasi-Standard‘ entwickelt. Viele Kunden berichten, dass sie durch das Reservierungssystem ihre Flugzeuge bis zu 20% besser auslasten können. Durch den Einsatz des vorher beschriebenen Organisationskonzeptes ist es vielen Kunden, gerade auch gewerblich organisierten Flugschulen und Charterbetrieben, gelungen, die Effizienz noch weiter zu steigern und teilweise erhebliche Kosteneinsparungen zu realisieren.

(Redaktion)


 


 

System
Flugreservierung
Schlüsselverwaltung
Medicals
Charterbetriebe
RESI
Saarbrücken
Rabatt
RESI Organisationskonzept

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "System" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: