Sie sind hier: Startseite SaarLorLux Aktuell Messen
Weitere Artikel
Responsible Business Summit

Nachhaltigkeitskonferenz stellt KMUs in den Mittelpunkt

Erstmals werden kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) direkt im Responsible Business Summit der Ethical Corporation mit einbezogen. Es ist die größte Veranstaltung zum Thema unternehmerische Gesellschaftsverantwortung und Nachhaltigkeit in Europa. Als "Motor der weltweiten Industrie" werden 2013 KMUs in den Mittelpunkt gestellt.

Steven Wilding, Konferenzleiter bei der Ethical Corporation, erklärt: "Wir möchten die Konferenz Kleinst-, Klein- und mittelgrossen Unternehmen zugänglich machen, denn sie sind der Motor der weltweiten Industrie und eine wichtige Ressource für unternehmerische Fähigkeiten, Innovation und Einstellungschancen. Allein in der EU bieten die rund 23 Million KMU etwa 75 Millionen Arbeitsstellen. Sie repräsentieren 99 % aller Unternehmen. Es ist von grundlegender Bedeutung, dass sie an der Nachhaltigkeitsdebatte teilhaben."

Insgesamt 50 vergünstigte Eintrittskarten für KMU stehen für die Konferenz zur Verfügung, die am 7. und 8. Mai 2013 im Novotel London West Hotel stattfindet. Der Preis wird um ein Fünftel des Normalpreises auf 350 GBP zzgl. Mwst. für einen Tag oder auf 750 GBP zzgl. Mwst. für beide Tage reduziert.

Nachhaltigkeit steigert Gewinn

Laut einer US-Studie der Boston Consulting Group verzeichnen Unternehmen, sie sich für Nachhaltigkeit engagieren, einen Anstieg ihrer Gewinne.

In der weltweit unter Führungskräften und Managern durchgeführte Studie gaben mehr als ein Drittel (37 %) der 2.600 Befragten aus kommerziellen Organisationen an, dass der Einsatz für Nachhaltigkeit die Gewinne ihres Unternehmens in den letzten 12 Monaten gesteigert haben.

Wilding erklärt: "Wir hören von zahlreichen KMU, dass ihre derzeitige Priorität darin besteht, der Rezession zu entrinnen, und dass Massnahmen für mehr Nachhaltigkeit zu kostspielig wären. Wir hoffen, dass diese Konferenz dazu beitragen kann, diese Meinung zu ändern. Wir möchten den KMU die Chance geben, Best Practices auszutauschen, die neuesten Schwierigkeiten zum Thema Nachhaltigkeit zu besprechen und wichtige Kontakte zu knüpfen."

Mehr als 50 namhafte internationale Referenten

Die Konferenz beschäftigt sich mit zahlreichen Problemen zum Thema Nachhaltigkeit, beispielsweise mit der sozialen Verantwortung und der Reduzierung der Umweltbelastung. Mehr als 20 Sitzungen in Kleingruppen mit dem Schwerpunkt der unternehmerischen Gesellschaftsverantwortung werden stattfinden.

Rt Hon Gregory Barker, Staatsminister für Fragen des Klimawandels, wird die einleitende Keynote zum Thema Public Private Partnerships (öffentlich-private Partnerschaft) halten, in der es darum gehen wird, wie Investitionen in grüne Technologien gefördert werden können.

Die Konferenz wird Treffpunkt für mehr als 500 hochrangige Teilnehmer und über 50 Referenten aus der ganzen Welt sein.

Referenten von Unternehmen wie M&S, Microsoft, Unilever, der BASF, Dow, Dupont, Rio Tinto, ASDA, Patagonia und Hyundai werden ebenso teilnehmen wie Vertreter von Nichtregierungsorganisationen wie Oxfam, der Ethical Trading Initiative, EABIS, der Cranfield School of Management, der Europäischen Kommission und dem Institut für Menschenrechte und Wirtschaft.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf http://events.ethicalcorp.com/rbs/index.php.

(Quelle: ots/PRNewswire)


 


 

KMU
Kongress
London
Responsible Business Summit
Ethical Corporation
Steven Wilding

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Nachhaltigkeit" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: