Sie sind hier: Startseite SaarLorLux Aktuell News
Weitere Artikel
Rückrufaktion

Tiefkühlproduzent Paulus aus Merzig ruft Lachsfilet zurück

Nach Angaben des Herstellers sei in einzelnen Chargen ein Breitbandantibiotikum nachgewiesen wurden. Vom Verzehr wird abgeraten. Die Produkte können in den Märkten zurückgegeben werden. Der Einkaufspreis wird erstattet.

Bei dem betroffenen Produkt handelt es sich um einzelne Chargen des Lachsfilet Premium 250gr, handgetrimmt, schockgefrostet, im Meerwasser gezüchtet aus Chile.

Betroffen ist das Mindesthaltbarkeitsdatum 08/2011. In einzelnen Fällen wurden Spuren eines Breitbandantibiotikums nachgewiesen.

Die Firma Paulus rät vom Verzehr des Lachsfilets ab. Kunden können das betroffene Produkt in den Märkten zurückgeben und bekommen den Verkaufspreis erstattet.

(Redaktion)


 


 

Rückrufaktion

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Rückrufaktion" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: