Sie sind hier: Startseite SaarLorLux Leben Wissen
Weitere Artikel
Saar-Uni

Zentrum für Schlüsselkompetenzen erhält Arbeitgeberpreis für Bildung

Im Rahmen des Deutschen Arbeitgebertages hat der BDA das Bildungskonzept des Zentrums für Schlüsselkompetenzen an der Saar-Uni mit dem Arbeitgeberpreis für Bildung 2012 ausgezeichnet. Die offizielle Preisverleihung fand in Berlin in Anwesenheit von Bundeskanzlerin Angela Merkel statt.

Hochschullehrer sollen Studenten sowohl in ihren fachlichen Fähigkeiten optimal ausbilden als auch ihre methodischen, persönlichen und sozialen Kompetenzen fördern.

Damit das gelingt, hat das Zentrum für Schlüsselkompetenzen der Saar-Uni vor vier Jahren ein breit angelegtes universitätsweites Hochschuldidaktik-Programm eingeführt. Es ermöglicht allen Hochschullehrenden der Universität des Saarlandes, also den Professoren, wissenschaftlichen Mitarbeitern, Postdocs und Doktoranden, sich in der Hochschuldidaktik systematisch weiterzuentwickeln.

Für das Konzept mit dem Titel „Systematische Personalentwicklung für Hochschullehrende – Integrierte Karriereentwicklung der Lehrenden und Studierenden im Zentrum für Schlüsselkompetenzen der Universität des Saarlandes“ erhält das Zentrum für Schlüsselkompetenzen den diesjährigen Arbeitgeberpreis für Bildung in der Kategorie „Hochschulische Bildung“.

Lehr-Lern-Kompetenz weiterentwickeln

„Mit dem Hochschuldidaktik-Programm wollen wir unsere Hochschullehrenden dabei unterstützen, ihre Lehr-Lern-Kompetenzen und damit verbunden die Qualität der Hochschullehre weiterzuentwickeln“, erklärt Dr. Birgit Roßmanith, die das Zentrum für Schlüsselkompetenzen leitet.

„Dazu haben wir eine Fülle hochschuldidaktischer Angebote wie Workshops, Beratungen, Coachings, Vorträge, Projekte und Foren entwickelt, die nach den neuesten didaktischen Konzepten ausgerichtet sind.“

Die Workshops vermitteln verschiedene Formate universitären Lehrens und Lernens, beispielsweise  forschendes Lernen oder kooperatives Lernen sowie kompetenzorientiertes Prüfen, Motivationsförderung oder Kommunizieren und Präsentieren in der Hochschullehre. Hochschullehrer können dabei einzelne Workshops belegen oder das „Hochschuldidaktik Zertifikat der Universität des Saarlandes“ erwerben, das aus drei Modulen besteht.

Auch zukünftige studentische Lehrkräfte kommen in den Genuss einer ersten hochschuldidaktischen Ausbildung – mithilfe des so genannten Teaching Assistant Zertifikats.

„Die Lehr-Lern-Kompetenzen, die Studenten hier erwerben, können sie sowohl in der Hochschullehre als auch in anderen Berufsfeldern nutzen, in denen Wissen vermittelt wird“, sagt Roßmanith. Sie will mit dem integrierten Programm des Zentrums für Schlüsselkompetenzen möglichst alle Zielgruppen der Universität erreichen und vernetzen.

Workshops für Studenten

So wird das Hochschuldidaktik-Programm für Hochschullehrer vom „Career Service“ ergänzt. Dieser Service zur Förderung von Schlüsselkompetenzen wurde in erster Linie für Studenten konzipiert und besteht aus einer breiten Palette von Workshops, Veranstaltungen und Karriereberatung rund um Studium, Bewerbung und Berufsvorbereitung.

Die Studenten können an einzelnen Workshops oder Beratungsangeboten teilnehmen oder neben dem Teaching Assistant Zertifikat das Career Service Zertifikat oder das Leadership Zertifikat der Universität des Saarlandes anstreben.

Jedes Semester gibt es ein wechselndes Workshopangebot, das auch dem wissenschaftlichen und Management-Personal der Uni offen steht.

Workshops zu Projektmanagement , Innovationsmanagement und Motivation in Studium und Beruf stehen im Rahmen des Personalentwicklungsprojektes „Weiterentwicklung von Schlüssel- und Führungskompetenzen“ in diesem Semester offen.

Um das Programm fortlaufend zu verbessern und den Weiterbildungsbedarf zu ermitteln, führen Birgit Roßmanith und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter regelmäßig Gespräche mit Partnern und Netzwerken innerhalb und außerhalb der Universität. „Unsere Angebote orientieren sich an bundesweiten Qualitätsstandards und werden regelmäßig extern evaluiert“, sagt Roßmanith.

Der Deutsche Arbeitgeberpreis für Bildung wird 2012 bereits zum 13. Mal vergeben. Er würdigt Arbeitgeber, die sich mit besonderen eigenen Konzepten für eine bessere Bildung in Deutschland einsetzen. Verliehen wird er in den Kategorien frühkindliche, schulische, berufliche und hochschulische Bildung. Jede ausgezeichnete Initiative erhält mit Unterstützung von Telekom und Deutscher Bahn ein Preisgeld von 10.000 Euro. In diesem Jahr steht der Preis unter dem Motto „Lehrende qualifizieren – Bildungserfolge sichern“.

Weitere Informationen: www.arbeitgeberpreis-fuer-bildung.de

(Quelle: Saar-Uni)


 


 

Saar-Uni
Arbeitgeberpreis für Bildung
Zentrum für Schlüsselkompetenzen
Saarland
Hochschuldidaktik

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Saar-Uni" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: