Sie sind hier: Startseite SaarLorLux Aktuell Messen
Weitere Artikel
Saarbrücken

Interregionale Jobmesse bricht erneut Besucherrekord

Rund 7.000 Besucher strömten am 15. Mai in die Saarlandhalle in Saarbrücken: Sie informierten sich an den Ständen von rund 100 Ausstellern über den aktuellen Arbeitsmarkt der Großregion SaarLorLux. Neben konkreten Stellenangeboten bot die Jobmesse auch ein umfangreiches Informationsprogramm an den Ständern der teilnehmenden Institutionen. Ergänzt wurde die Veranstaltung mit Vorträgen und Workshops.

„Bei der Jobmesse ist für jeden, der auf Arbeitssuche ist, etwas dabei“, erklärt EURES-Berater und Veranstalter Achim Dürschmid den großen Anklang, den die Interregionale Jobmesse der Großregion bei der Bevölkerung findet.

Insgesamt werden auf der Jobmesse von den ausstellenden Unternehmen aus der gesamten Großregion mehr als 3.000 Stellenangebote offeriert. Allein die Adler Vertriebs GmbH und das dazugehörige Produktionsunternehmen HCE suchen zusammen fast 40 neue Mitarbeiter.

Aussteller begeistert von qualifiziertem Publikum

Melanie Diedrich, European HR Business Partner bei Adler, sagt: „Im Vergleich zu anderen Messen, ist die Interregionale Jobmesse der Großregion viel besser besucht. Wir sind wirklich begeistert von der Messe und dem qualifizierten Publikum. Von mir aus könnte die Messe gern auch zwei Tage gehen.“

Auch Mylène Metz ist von der Resonanz auf der Jobmesse begeistert. 60 bis 80 Bewerbermappen sammelt sie jährlich für den Dienstleister Moselle Est ein, der mit mehr als 600 Unternehmen zusammenarbeitet. Als attraktiver Arbeitgeber will sich auch die Holzhauer KG aus Merzig auf der Jobmesse in Saarbrücken präsentieren .„Wir suchen derzeit rund 15 neue Mitarbeiter.“, sagt Julia Kohrmann, Personalmanagerin bei Holzhauer. „Vor allem in dem Bereich Logistik und LKW-Fahrer.“

Neben Messebesuchen setzen viele Unternehmen derzeit verstärkt auf verschiedenste Arten des Employer Branding, um eine starke Arbeitgebermarke zu etablieren. So etwa PLUSCARD, ein Service-Dienstleister für Sparkassen und Banken: „Als wir vor ein paar Jahren zum ersten Mal auf der Jobmesse in Saarbrücken waren, fragten wir die Bewerber, ob Sie schon vor der Jobmesse von uns gehört haben. Die Mehrheit verneinte dies.“, erinnert sich Nadine Alles-Berberich, die gemeinsam mit ihren Kollegen das Personalmarketing bei PLUSCARD professionalisierte.

Mit Karriereportal, diversen Online-Tools für Bewerber, Mitarbeiter-werben-Mitarbeiter-Programm und einer Vielzahl weiterer Online- und Offline-Maßnahmen hat es PLUSCARD geschafft, sich in der Region als attraktiver Arbeitgeber zu etablieren. Auf die Jobmesse freut sich Alles-Berberich jedes Jahr: „Wir machen jedes Mal rund 150 wirklich gute Kontakte über die Messe! Und die Leute kennen uns mittlerweile auch als attraktiven Arbeitgeber.“

Auch Firmen wie Michelin und GeFeSta wollen künftig mehr in ihre Arbeitgebermarke investieren. „Wir bemerken einen Rückgang von qualitativen Bewerbern“, sagt Bernd Schmidt, geschäftsführender Gesellschafter bei Personal- und Industriedienstleister GeFeSta. „Um dem entgegen zu wirken, betreiben wir verstärkt Personalmarketing, so dass wir in der gesamten Region als Arbeitgeber bekannter werden.“

Der Mangel an Fachkräften

Der Fachkräftemangel bereitet vielen Unternehmen Probleme. Zwar können viele noch die ausgeschriebenen Stellen besetzten. Es wird aber zunehmend schwieriger, wie Klima Becker, Infoserve oder auch die Stadt Saarbrücken bestätigen.

„Vor allem im Bereich Erzieher bemerken so langsam die Auswirkungen des Fachkräftemangels“, sagt Stadtinspektorin Nadine Gimmler.

„Wir bieten den Bewerbern zwar die Vorteile einer Anstellung im öffentlichen Dienst. Aber die Erzieher werden immer wählerischer. Durch den Kita-Ausbau gibt es eine große Nachfrage, so dass sich die qualifizierten Fachkräfte ihren Arbeitgeber aussuchen können.“

Informationen für Azubis, Jobsuchende und Grenzgänger

Neben den Unternehmen auf Mitarbeiter-Suche finden die Besucher auf der Interregionalen Jobmesse der Großregion auch ein umfangreiches Informationsprogramm: So sind fast 15 Institutionen vertreten, die rund um die Themen Ausbildung, Studium und grenzüberschreitende Beschäftigung in der Großregion SaarLorLux informieren. Hinzu kommt ein gut besuchtes Vortragsprogramm, bei dem Experten-Teams zu verschiedenen Themenbereichen referieren und den Zuhörern wertvolle Praxistipps geben.

„Es hat mich selbst wieder überrascht, wie gut unser Vortragsprogramm von den Besuchern angenommen wird“, freut sich Dürschmid. Nicht nur alle Stühle vor der Redner-Bühne sind besetzt, auch seitlich finden sich viele interessierte Zuhörer an „Stehplätzen“ ein.

Nach jeder Vortragsrunde finden Fragerunden statt, die von den Zuhörern rege genutzt werden, um Unklarheiten zu beseitigen und ganz gezielt Praxistipps von den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt-Experten zu bekommen.

In diesem Jahr wurde auch eine Umfrage von den Veranstaltern durchgeführt. Ergebnis: Sowohl Aussteller als auch Gäste zeigten sich begeistert von der 5. Interregionalen Jobmesse der Großregion.

„Bei soviel Anklang ist es natürlich klar, dass es auch im kommenden Jahr wieder eine Jobmesse geben wird.“, versichert Dürschmid.

(Redaktion)


 


 

Jobmesse
Saarbrücken
Großregion
Saarland
Achim Dürschmid

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Jobmesse" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: