Sie sind hier: Startseite SaarLorLux Leben Kultur
Weitere Artikel
Buchvorstellung

Lohmeyers Sagen der Saar wird neu aufgelegt

In den 50er Jahren des vergangenen Jahrhunderts erschien Karl Lohmeyers Buch "Die Sagen der Saar". Lange Zeit war das beliebte Werk vergriffen. Bei Geistkirch wird nun die Gesamtausgabe neu aufgelegt. In diesem Rahmen lädt die Saarbrücker Stadtbibiothek am 30.11. zu einer kostenlosen Buchvorstellung.

Am Mittwoch, 30. November, 19 Uhr, stellen Kulturdezernent Erik Schrader und Florian Brunner, Herausgeber und Verleger des Werkes vom Geistkirch Verlag, im Lesecafé der Stadtbibliothek das vergriffene Werk von Karl Lohmeyer „Die Sagen der Saar“ vor.

Zudem sprechen Dr. Karin Lauf-Immersberger, Leiterin der Stadtbibliothek, und der Weggefährte Lohmeyers Prof. Dieter Heinz bei der Veranstaltung. Der Eintritt zu der Buchvorstellung ist kostenlos.

Lohmeyer war Dozent  für Kunstgeschichte an der Universität Heidelberg und Leiter des dortigen Museums. Sein Spezialgebiet war die Barockzeit. Er würdigte Friedrich Joachim Stengel als wichtigen Architekten des Barock. Zudem wird gerade wegen Lohmeyer die Ludwigskirche heute als bedeuten­der Barockbau anerkannt.

Lohmeyer hat seinen Nachlass der Stadt Saarbrücken vermacht, wozu auch seine Villa am Nussberg gehört. Seine schriftliche Hinterlassenschaft, die Rechte und die Tantiemen aus seinen Veröffentlichungen gehen laut Testament an die Landeskundliche Abteilung der Stadtbibliothek Saarbrücken.

Neben seinen vielen kunsthistorischen Veröffentlichungen war Lohmeyer außerdem sehr an Volkskunde interessiert und hat im Saarland Sagen und Legenden gesammelt. 1920 erschien erstmals ein Band mit Sagen des Saarbrücker und Birkenfelder Landes.

Die vierte Auflage seiner ständig erweiterten Sammlung erschien von 1952 bis 1955 in zwei Bänden. Auf dieser Ausgabe beruht das jetzt bei Geistkirch neu aufgelegte Werk "Die Sagen der Saar". Dieses behandelt trotz seines Titels auch Sagen aus den angrenzenden Gebieten.

Zudem enthält die Neuauflage 140 bisher unveröffentlichte Manuskripte. Lohmeyers Sagensammlung ist mit dieser Gesamtausgabe endlich vollendet und komplett.

Weitere Informationen:
www.geistkirch.de

(Quelle: saarbruecken.de)


 


 

Sagen der Saar
Karl Lohmeyer
Geistkirch Verlag
Saarbrücken
Saarland
Buchvorstellung
Erik Schrader
Florian Brunner
Dr. Karin Lauf-Immersberger
Prof. Dieter Heinz

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Sagen der Saar" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: