Weitere Artikel
SAP Sales OnDemand

Neue Mietsoftware für Vertrieb seit 1 Monat am Markt

Seit etwa einem Monat ist die neue, professionelle Lösung für Vetriebsmitarbeiter auf dem Markt und die Resonanz auf Sales OnDemand von SAP ist bereits sehr groß. business-on.de stellt die neue Software vor.

Bei der Entwicklung von SAP Sales OnDemand wurde die "Design Thinking"-Methode angewendet. Dieser Ansatz wurde 2007 von Hasso Plattner etabliert, um Innovationen schnell auf den Markt zu bringen - und zwar Innovationen, die wirklich von großem Kundeninteresse sind. Entwicklungen mit Design Thinking geht immer eine intensive Kundenabsprache voraus:

Die SAP hat dafür mit Vertriebs- und IT-Spezialisten aus 50 Unternehmen gesprochen - und das bereits in der Konzeptphase der neuen Lösung.

Nicht die Unternehmenspitze wird bedient, sondern die Mitarbeiter

Heraus gekommen ist ein Produkt, dass sich von der Masse abheben will. SAP hatte hier nicht das Bedürfnis, der Unternehmensspitze die Kontrolle des Vertriebs zu erleichtern, sondern die alltägliche Arbeit der Vertriebsmitarbeiter so einfach und funktional wie möglich zu gestalten.

Ein wichtiges Kriterium bei der Entwicklung war die Verfügbarkeit auf mobilen Endgeräten: "Vertriebsmitarbeiter sind nun einmal zwangsläufig sehr viel unterwegs. Jedes Mal zu warten, bis sie wieder im Büro sind, um Kundeninformationen zu aktualisieren oder Daten zu synchronisieren, würde ihr Geschäft erschweren", erläutert Simone Kathrin Eiermann von SAP.

Zurzeit ist die Lösung auf iOS basierten Geräten (iPhone, iPad) und Blackberry verfügbar - weitere mobile Endgeräte sollen mit der nächsten "Wave" erfolgen. Unter "Wave" versteht man bei SAP die regelmäßige Weiterentwicklung der Lösung, die momentan in Sechs-Monats-Zyklen geplant ist. Somit erwarten die Nutzer bereits zum Jahresende eine nochmals verbesserte und umfangreichere Version von Sales OnDemand. Selbstverständlich wird auch hier wieder intensiv auf Kundenmeinungen eingegangen.

In der regelmäßigen Aktualisierung liegt auch ein weiterer Vorteil der On-Demand-Lösung: "Als Nutzer haben Sie generell den Vorteil, die Software als Service zu beziehen. Sie müssen sich weder um Wartung noch um Aktualisierungen kümmern.", weist Eiermann auf die Vorteile hin. "Nutzer erwarten mittlerweile, dass Software einfach zu konsumieren und leicht zu bedienen ist. Dies haben wir mit SAP Sales OnDemand ermöglicht."

Mobile Verfügbarkeit - jederzeit

Zusätzlich werden die Vorteile von Social Media und Business Intelligence in der Lösung vereint - so kann man etwa über soziale Medienfunktionen, ähnlich Facebook, schnell und einfach im Kontakt mit Kollegen bleiben sowie ständig und überall auf relevante Daten für das aktuelle Projekt zugreifen.

"Dazu zählen nicht nur Kundendaten, sondern auch Daten, die in anderen Projekten für eine ähnliche Phase im Vertriebsprozess relevant waren und vielleicht auch das aktuelle Projekt unterstützen könnten", kristallisiert Eiermann einige der Vorteile von Sales OnDemand heraus.

Darüber hinaus ermöglicht eine Integration mit der SAP- ERP -Anwendung weiterhin übergreifende Prozesse über on-demand und on-premise hinweg.

SAP stellt eine kostenlose Testversion zur Verfügung.

(FN)


 


 

SAP
Sales OnDemand
Vetrieb
Lösung
Vertriebsmitarbeiter
Service

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "SAP" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: