Sie sind hier: Startseite SaarLorLux Aktuell News
Weitere Artikel
Sanierungsmaßnahmen

Saarbrücken verschönert Zoo, KiTas und Turnhalle

Rund eine halbe Million Euro Landesmittel stehen der saarländischen Landeshauptstadt für Sanierungsmaßnahmen zur Verfügung. Neben der Erweiterung städtischer Kindertageseinrichtungen und der Turnhalle Neikestraße soll auch der Saarbrücker Zoo verschönert werden. Ministerin Bachmann überreichte OB Britz am Wochenende mehrere symbolische Schecks.

Monika Bachmann, Ministerin für Inneres und Sport, hat im Zoo in Saarbrücken, der Oberbürgermeisterin der Stadt Saarbrücken, Frau Charlotte Britz, symbolische Schecks über Bedarfszuweisungen des Landes in Höhe von 447.666 Euro überreicht.

Hiermit unterstützt das Innenministerium die Beschaffung neuer Kinderspielgeräte sowie den Neubau eines Schildkröten-Warmhauses im Saarbrücker Zoo. Außerdem bezuschusst das Land damit weitere Maßnahmen in Saarbrücken und Stadtbezirken von Saarbrücken.

Die Saarbrücker Oberbürgermeisterin Charlotte Britz dankt für die finanzielle Unterstützung des Landes: „Mit den Mitteln können wir den Zoo, die am stärksten besuchte Freizeiteinrichtung der Landeshauptstadt, weiter aufwerten. Das hat auch touristische Bedeutung. Zudem können wir wichtige Maßnahmen in Kitas, auf Spielplätzen und im Freizeitbereich umsetzen. Das sind Investitionen in unsere Kinder, damit ist das Geld gut und zukunftsorientiert eingesetzt.“

Saarbrücker Zoo

Für die Maßnahmen im Saarbrücker Zoo stellt das Innenministerium insgesamt 142.200 Euro zur Verfügung. „Das bestehende Riesenschildkrötenhaus in Holz-Stahl-Konstruktion ist in die Jahre gekommen. Dach und Verglasungen sind undicht und die abgehängte Decke stellt eine Unfallgefahr dar, weshalb wir den Neubau eines Schildkröten-Warmhauses gerne finanziell unterstützen“, erklärte Innenministerin Monika Bachmann.

Um den Aufenthalt im Saarbrücker Zoo für Familien mit Kindern angenehmer zu gestalten wird außerdem der Spielplatz erweitert und es werden zusätzliche Spielgeräte auf dem gesamten Zoogelände aufgestellt.

Ausbau städtischer Kindertageseinrichtungen

Die weiteren Maßnahmen in Saarbrücken und in Stadtbezirken von Saarbrücken fördert das Innenministerium mit insgesamt 305.466 Euro. Davon fließen 33.500 Euro in städtische Kindertageseinrichtungen.

Zehn Kindertageseinrichtungen in städtischer Trägerschaft sollen im Rahmen einer Veränderung der Raumkonzeption Spielpodeste für Krippenkinder und Spielhäuser für Kinder im Alter von drei bis sechs  Jahren erhalten.
 
Innenministerin Monika Bachmann: “Durch den Einbau von Treppen, Schrägen und Podesten werden den Kindern nicht nur neue Bewegungsanreize geboten, sondern die Kinder lernen auch spielend ihre Körperhaltung zu verbessern. Durch das neue Raumkonzept wird die Bewegungskoordination der Kinder gefördert und das Gleichgewicht verbessert, was diese Maßnahme absolut unterstützenswert macht.“

Vier städtische Kindertageseinrichtungen erhalten zudem neue Außenspielgeräte. In der Kita Malstatt ist die Erweiterung der Außenanlage um eine Wiesenfläche vorgesehen. Auf dem Außengelände der Kita Grüneich wird eine Nestschaukel für Kleinkinder installiert. Die Kita Pfaffenkopf erhält ein Kombinationsklettergerät. Die Kita Ensheim bekommt eine Minischaukel für Krippenkinder.

Turnhalle Neikestraße wird saniert

Mit 136.911 Euro fördert das Land die Sanierung der Turnhalle Neikestraße. Diese umfasst die Erneuerung der Haustechnik, den Einbau einer Deckenheizung im Hallenbereich, die Erneuerung der Sportdecke, die technische Wärmedämmung der Leitungen und die Erneuerung des bestehenden

 Eingangselements. Ziel der Maßnahme ist die langfristige Substanzerhaltung und die Nutzbarkeit der Halle. Mit einem Zuschuss von 45.000 Euro soll an der Grundschule Eschberg der Bau eines Multifunktionsspielfeldes durchgeführt werden, welches sowohl den Jugendlichen vor Ort, als auch der Schule zur Benutzung zur Verfügung stehen soll. Mit 10.055 Euro unterstützt das Land die Erneuerung der Turmuhr des Jugendhilfezentrums sowie den Erwerb neuer Spielgeräte.

Mit einem Zuschuss von 15.000 Euro wird der Ballfangzaun in der Parsevalstraße in Alt-Saarbrücken verlagert und verlängert. Dies dient zur Erhöhung der Sicherheit zwischen Wohngebiet, Straßenverkehr und Sportanlage beziehungsweise Spielfreiflächen. Weitere 45.000 Euro stellt das Land zur Neugestaltung des Kinderspielplatzes Malhofen in Burbach zur Verfügung. Der Spielplatz soll mit neuen Spielgeräten ausgestattet werden. Außerdem soll der Fallschutz und die wassergebundene Decke des Weges erneuert werden.

Eine Förderung von 20.000 Euro dient dem Neubau eines Kleinspielfeldes in Fechingen-Nachtweide. Am Südwestrand der Siedlung Nachtweide in Fechingen befindet sich ein Bolzplatz aus den 80er Jahren. Der Bolzplatz ist für die Kinder und Jugendlichen der Siedlung Nachtweide gut erreichbar.

Der Platz ist derzeit in einem desolaten Zustand, weshalb folgende Arbeiten durchgeführt werden: Ballfangzaun, Fußballtore, Tennenbelag, Wegebau, Tisch-Bank-Kombination.

Dazu Ministerin Bachmann: “Der Bau eines Kleinspielfeldes in Fechingen-Nachtweide ist eine sinnvolle präventive Maßnahme im Bereich der sozialen und gesundheitlichen Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Der Bau eines funktionalen Kleinspielfeldes bietet Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu ausreichender Bewegung im Freien und hilft Stress und Anspannungen abzubauen.“

(Quelle: Stadt Saarbrücken)


 


 

Sanierungsmaßnahmen
Saarbrücken
Saarbrücker Zoo
Turnhalle Neikestraße
Kindertageseinrichtungen
Monika Bachmann
Charlotte Britz
Saarland
Landesmittel

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Sanierungsmaßnahmen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: