Sie sind hier: Startseite SaarLorLux Aktuell News
Weitere Artikel
Senioren im Quartier

Bund fördert Saarbrücker Konzept der Seniorenpolitik

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat dem Pilotprojekt "Senioren im Quartier (SIQ)" Eschberg der saarländischen Landeshauptstadt eine Fördersumme in Höhe von 10.000 Euro zugesagt. Damit soll das seniorenpolitische Konzept während der Projektlaufzeit bis zum 31. Dezember 2014 finanziert werden.

Basis für das Projekt SIQ ist das vom Saarbrücker Stadtrat im März 2013 verabschiedete „Seniorenpolitische Konzept (SPK)“. Ziel des Projektes ist es, eine Anlaufstelle zu schaffen, bei der Senioren gebündelt alle für sie relevanten Informationen erhalten – unabhängig davon, welche Einrichtung oder Behörde jeweils zuständig ist.

Um zu klären, wie eine solche Anlaufstelle ausgestaltet sein soll, soll zunächst in Kooperation mit der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) eine Analyse durchgeführt werden. Behindertenrelevante Fragen, spezifische Belange von Frauen und Menschen mit Migrationshintergrund sollen besonders berücksichtigt werden.

Eine Mitwirkung Betroffener aus dem Stadtteil erfolgt in einem eigens zur Projektbegleitung eingerichteten „Runden Tisch“ der örtlichen Träger.

Der Stadtteil Eschberg ist für die exemplarische Entwicklung einer Strategie ideal, da dort überdurchschnittlich viele ältere Menschen leben. Bisher sind die stationären und ambulanten Hilfsangebote der verschiedenen Akteure unkoordiniert. Die Zuständigkeiten und Aufgabenwahrnehmungen, etwa zwischen Stadt, Regionalverband und Trägern der Wohlfahrtspflege, sind zersplittert.

(Quelle: Stadt Saarbrücken)


 


 

Saarbrücken
Eschberg
SIQ
Senioren
Seniorenpolitik

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Saarbrücken" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: