Sie sind hier: Startseite SaarLorLux BizzTipps Kommunikation
Weitere Artikel
Teil 10: Social Media Marketing

Regelmäßiges Controlling inklusive Optimierung führt zum Erfolg

Thema Nr. 10 in dieser Woche: Wie ein regelmäßiges Controlling zum erfolgreichen XING Marketing beiträgt.

Eine gründliche Vorbereitung garantiert noch keinen Erfolg

Wie bereits in den letzen Wochen geschildert, sind eine gründliche Vorbereitung mit einer sorgfältigen Selektion der Zielgruppen, der Recherche von passenden Keywords und die Formulierung von innovativen und originellen Kundenansprachen von enormer Wichtigkeit.

Doch allein mit der Vorbereitung ist noch kein erfolgreiches Social Media Marketing garantiert. Wichtig ist hier vor allem: Kontrollieren Sie regelmäßig Ihre Ergebnisse und optimieren Sie Ihre Vorgehensweise von Woche zu Woche.

Erfolgsgarantie durch regelmäßiges Controlling

Social Media Marketing lebt und funktioniert vor allem durch die Feedbacks und Reaktionen potentieller Kunden. Doch diese sind im Vorfeld oft nur bedingt kalkulierbar. Um aufgrund der erzielten Erfahrungen im Zweifelsfall die Vorgehensweise schnell optimieren zu können, ist ein regelmäßiges Controlling deshalb unerlässlich.

Folgende Punkte sollten Sie deshalb einem regelmäßigen Controlling unterziehen:

  • Lesen genügend Interessenten und Kunden die Artikel und Berichte?
  • Suchen potentielle Kunden den direkten Kontakt zum Auftraggeber? 
  • Steigt der Traffic auf der Firmen-Homepage spürbar? 
  • Verbessert sich das Suchmaschinen-Ranking bei Google? 
  • Kommt es zu konkreten Terminen und Anfragen?

Und so wird’s gemacht

Die meisten Social Media-Portale und -Dienste verfügen über aussagekräftige Statistik-Optionen, mit denen ein regelmäßiges Controlling leicht durchzuführen ist. So lässt sich anhand der Optionen ganz einfach überprüfen, wie erfolgreich die aktuellen Aktivitäten sind bzw. waren. Bei Deutschlands Business-Portal Nr. 1 XING kann man zum Beispiel folgende Dinge auf einen Blick überprüfen:

  • Anzahl der Profilbesucher
  • Anzahl der persönlich erhaltenen Nachrichten
  • Anzahl der Kontaktanfragen
  • Anzahl konkreter Anfragen und Termine
  • Anzahl Besucher eines ausgeschriebenen Events
  • Anzahl Leser eines Gruppenartikels
  • Anzahl der Besucher der Über-mich-Seite
  • Anzahl der Besucher der eigenen Firmenhomepage
  • Auffindbarkeit in den einzelnen XING-Suchen

In diesem Sinne dürfen Sie sich auf den elften Teil der Serie freuen. In der nächsten Woche erfahren Sie, wie Sie mit innovativen und aussagekräftigen PNs (PN = Persönliche Nachricht) über XING wertvolle Kontakte knüpfen können.

(Markus Gehlken)


 


 

Social Media Marketing
Controlling
Markus Gehlken
Keywords
Google

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Social Media Marketing" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: