Weitere Artikel
Soziales Projekt ausgezeichnet

WJS gewinnen mit "Kochen hilft heilen" Europapreis

Eine internationale Jury hat die Wirtschaftsjunioren Saarland (WJS) auf der Europakonferenz der Junior Chamber International (JCI) in Monaco für ihr Benefiz-Projekt "Kochen hilft heilen" mit dem Europapreis ausgezeichnet. Der Preis wurde in der Kategorie "Best Inter-organization Collaboration Project" vergeben.

KHH-Projektleiter Thomas Müller, WJS-Landesvorsitzender Florian Karcher und WJD-Bundesvorsitzender Sándor Mohácsi nahmen den Preis vor 2.750 Gästen im "Grimaldi Forum" aus den Händen der Junior Chamber International (JCI)-Weltpräsidentin Chiara Milani und JCI Executive Vice President Lesley Young entgegen.
 
"Kochen hilft heilen" steht für ein deutsch-englisches Benefiz-Kochbuch, dessen Verkaufserlös dem Ronald Mc Donald Haus in Homburg zugute kommt. Rezeptgeber sind Prominente wie Cliff Hämmerle, Alexander Kunz, Lea Linster, Christian Rach, Alfons Schuhbeck, Annegret Kramp-Karrenbauer, Heiko Maas, Christian Schwarzer und Manuel Andrack sowie Unternehmer aus dem Kreis der Wirtschaftsjunioren und darüber hinaus.

Für das Ronald McDonald Haus, das den Familien schwer kranker Kinder ein Zuhause auf Zeit bietet, erzielten die saarländischen Jungunternehmer einen Spendenbetrag von 30.000 Euro.

Einziges deutsches Projekt unter den Preisträgern

Bei der diesjährigen JCI-Europakonferenz wurden außergewöhnliche Projekte in 15 Kategorien prämiert. Hierzu konnten sich mehr als 1.000 Kreis-, Landes- und Nationalverbände aus den 38 JCI-Europa angeschlossenen Ländern bewerben.

Von den zehn Projekten, die die Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) in unterschiedlichen Kategorien eingereicht hatten, konnte sich nur "Kochen hilft heilen" durchsetzen. Bereits im vergangenen Jahr wurde das Corporate Social Responsibility-Projekt "Kochen hilft heilen" mit dem WJD-Bundespreises 2012 ausgezeichnet.

Die saarländische Ministerpräsidentin hat die Jungunternehmer bereits zu ihrem Erfolg auf internationaler Ebene beglückwünscht. Annegret Kramp-Karrenbauer: "Ich gratuliere den Wirtschaftsjunioren des Saarlandes ganz herzlich zum Gewinn des Europapreises für ihr Benefizprojekt "Kochen hilft heilen". Diese besondere Auszeichnung und der große Spendenerfolg dieses außergewöhnlichen Charity-Projektes zeigen, dass mit Mut und Kreativität vieles gelingen kann und soziales Engagement sich immer lohnt. Mein Dank gilt den Initiatoren für ihre erfolgreiche Idee zugunsten vieler kranker Kinder im Ronald McDonald Haus in Homburg. Sie alle können stolz auf ihre Arbeit sein."

CSR-Teamwork überzeugt

Die internationale Wirtschaftsjuniorenorganisation JCI würdigt mit der Preiskategorie "Best Inter-organization Collaboration Project" solche Projekte, denen es vorbildlich gelingt, verschiedene Organisationen für ein gemeinsames Ziel einzubinden. Bei dem jetzt ausgezeichneten Saar-Projekt haben neben dem 7-köpfigen Kernteam mehr als 70 Personen u.a. aus den WJ-Kreisen Arlon und St. Vith (Belgien), Lorraine (Frankreich), Luxemburg, Kaiserslautern, Trier, Hannover und Leipzig mitgewirkt.

Weitere mehr als 50 Personen aus verschiedenen Organisationen darunter die Staatskanzlei des Saarlandes, IHK Saarland, McDonald's Kinderhilfe Stiftung, Golf Charity Ladys, Ursapharm Engagement und die Gruppe der Michelin-Sterne-Köche haben sich eingebracht. VIPs aus Politik, Gesellschaft und Sport haben neben guten Rezepten durch ihre Person die PR wertvoll beflügelt.

Zahlreiche Sponsoren haben neben umfangreichen Sachleistungen auch die Buch-Erstellung monetär unterstützt, so dass fast der gesamte Verkaufspreis von 10 Euro / Buch gespendet werden konnte. Zudem hatte die Deutsche Post eigenes eine "Kochen hilft heilen"-Briefmarke herausgeben. Der Erlös der Kleinserie kam vollständig dem Projekt zugute.

Nähe hilft heilen - Die Ronald McDonald Häuser

In Deutschland betreibt die McDonald's Kinderhilfe Stiftung 18 Ronald McDonald Häuser in unmittelbarer Nähe von Universitäts- und Fachkliniken. Eltern wohnen dort, während ihre Kinder (teilweise Frühgeborenen) über Wochen bis zu einem Jahr dauerhaft in der Klinik behandelt werden. Die elterliche und familiäre Nähe hilft den Kindern schneller wieder gesund zu werden und senkt die Kindersterblichkeit.

Das "Ronald McDonald Haus Homburg" ist für ca. 350 Familien im Jahr ein "Zuhause auf Zeit", deren schwer- und schwerstkranke Kinder im Universitätsklinikum Homburg behandelt werden. Mütter, Väter und Geschwister können ebenso einziehen wie Großeltern, Tanten und Onkel.

Das Haus bietet nicht nur Lebensraum; die Familien treffen Menschen in ähnlichen Situationen, können ihren Kummer und auch ihre Freude teilen und von den Erfahrungen anderer profitieren. Geschwisterkinder können toben und spielen, und die kranken Kinder können vor Ort von ihren Familien betreut und unterstützt werden - diese Nähe hilft heilen.

(Quelle: PresseBox)


 


 

Kochen hilft heilen
WJS
Wirtschafsjunioren
Saarland
Thomas Müller
Florian Karcher
Sándor Mohácsi
Chiara Milani
Lesley Young
Ronald McDonald Haus

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kochen hilft heilen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: