Weitere Artikel
Energie

STEAG GmbH baut fünf Windkraftanlagen in Lothringen

Das Saarbrücker Unternehmen STEAG New Energies plant ein verstärktes Engagement auf dem Markt der erneuerbaren Energien. Schwerpunkte sind dabei Wind- und Bio-Energie. Gleichzeitig will STEAG auch ihre internationalen Aktivitäten auf diesen Gebieten deutlich ausbauen. Aktuelles Projekt ist der Bau von 5 Windkraftanlagen in Lothringen

Im lothringischen Woelfling-lès-Sarreguemines sollen fünf Windkraftanlagen entstehen. Michaël Weber, Bürgermeister von Woelfling-lès-Sarreguemines und Conseiller Régional, sowie STEAG New Energies-Projektleiter Bernard A. 

Am 27. Juni 2011 hat die STEAG-Tochter STEAG New Energies mit Sitz im saarländischen Saarbrücken die Projektgesellschaft PELCCE Energies S.à.r.l erworben. 

Die Projektgesellschaft plant im französischen Woelfling-lès-Sarreguemines, nahe der Grenze zum Saarland, fünf Windkraftanlagen mit einer Nennleistung von jeweils 2,05 MW zu errichten. 

Das Bauvorhaben steht noch unter Gremienvorbehalt der Muttergesellschaft STEAG. Die öffentlichen Ge-nehmigungen liegen bereits vor. Die dazu benötigten Grundstücksflächen wer-den von der Gemeinde und ansässigen Landwirten langfristig gepachtet. 

Die Windanlagen mit einer Nabenhöhe von 78,50 m werden von der Firma REpower SAS geliefert und installiert. Die Anbindung an das öffentliche Stromnetz wird vom französischen Netzbetreiber ERDF durchgeführt. Mit den ersten Bau vorbe-reitenden Maßnahmen soll am 4. Juli 2011 begonnen werden.

Michaël Weber, Maire de Woelfling-lès-Sarreguemines und Conseiller Régional, würdigte das Projekt mit den Worten: „Wir sind als Gemeinde Woelfling-lès-Sarreguemines froh darüber, dass wir hier gemeinsam mit STEAG New Energies eine moderne Stromerzeugung auf Basis erneuerbarer Energien verwirkli-chen wollen.“

STEAG New Energies-Projektleiter und Geschäftsführer der PELCCE Energies S.à.r.l, Bernard A.Tonnelier, sagte anlässlich der offiziellen Vorstellung des Pro-jekts in Sarreguemines: „Wir als STEAG New Energies freuen uns darauf, mit diesem Projekt unsere Aktivitäten auf dem Gebiet der Windenergienutzung aus-zubauen und damit auch einen Beitrag zur Klima schonenden Energieerzeu-gung in Frankreich zu leisten.“

Hintergrund – STEAG GmbH: Die STEAG GmbH ist bereits seit über 70 Jahren in der Energieerzeugung tätig. 2010 haben rund 4.800 Mitarbeiter – davon 1.600 im Ausland – einen Außenumsatz von 2.809 Millionen Euro und ein EBITDA von 436,8 Millionen Euro erwirtschaftet.

(Quelle: STEAG GmbH)


 


 

Windkraftanlagen
Steag
Saarbrücken
Lothringen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Windkraftanlagen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: