Sie sind hier: Startseite SaarLorLux Leben Wissen
Weitere Artikel
Tag der offenen Tür

Die Saar-Uni lädt in die Welt der Wissenschaft

Die Saar-Uni hat für den Tag der offenen Tür mehr als 200 verschiedene Angebote aus allen Fachrichtungen zusammengestellt. Bei Experimenten, Führungen, Mitmachangeboten und Vorträgen können sowohl große als auch kleine Besucher am 5. Juli am Saarbrücker Campus die Welt der Wissenschaft hautnah erleben.

Am Tag der offenen Tür gibt es einen bunten Mix aus Vorträgen, Experimenten, Führungen und Mitmachangeboten, die Einblick in die Wissenschaft geben. Hier eine kleine Auswahl aus dem Programm:

Passend zur Fußball-WM in Brasilien bietet das Sprachenzentrum der Saar-Uni ein kostenloses Mini-Glossar an. In acht Sprachen werden dabei die wichtigsten Fußballausdrücke erklärt. Außerdem können Besucher testen, wie gut ihr Französisch, Englisch, Italienisch, Portugiesisch oder Spanisch ist.

Wer weiß, woher das Wort „Zucker“ stammt oder wie tief man sich vor dem japanischen Premierminister verneigen muss, kann am Stand des Sprachenzentrums an einem Sprachquiz teilnehmen und einen Sprachkurs gewinnen. Ob ein kleiner Albert Einstein in einem schlummert, erfahren Besucher bei einem Intelligenztest, den Psychologen um Nicolas Becker anbieten.

Mit dem Informatik-Express durch die Welt der Wissenschaft

Auf eine Reise über den Saarbrücker Campus lädt der Informatik-Express ein: Die Bimmelbahn fährt den ganzen Tag zwischen dem Campus Center und dem Platz der Informatik hin und her. Dabei wird sie auch mehrere Zwischenstopps einlegen.

Eine Achterbahnfahrt der besonderen Art erwartet die Besucher im Max-Planck-Institut für Softwaresysteme. Hier können sie die Videobrille Oculus Rift testen und in eine andere Welt eintauchen. In die Lüfte geht es gleich bei zwei Flugvorführungen: Auf dem Platz der Informatik startet ein Flugroboter, der sich selber steuern kann, und vor dem Fraunhofer-Institut für Zerstörungsfreie Prüfverfahren hebt ein Miniflugzeug ab, mit dem Ingenieure normalerweise Schäden an Gebäuden untersuchen.

Mit der Sicherheit von Flügen beschäftigen sich die Computerlinguisten um Professor Dietrich Klakow. Sie stellen ihr Flugassistenzsystem vor, mit dem die Kommunikation zwischen Lotsen und Piloten verbessert werden soll.

Reise in die Vergangenheit

In die Vergangenheit reisen können Besucher in den Altertumswissenschaften. Hier gibt es unter anderem Repliken von Helmen, Lanzen, Schwertern und anderen keltischen Gegenstände zu sehen. Die beiden Studenten Patrick Meyer und Marius Kempf bauen diese in ihrer Freizeit nach. Am Tag der offenen Tür gewähren sie Einblick in ihre Sammlung.

Wer schon immer wissen wollte, wie Ritter, Burgfräulein und Minnesänger auf einer mittelalterlichen Burg gelebt haben, ist im Vortrag von Historiker Carsten Geimer richtig. Außerdem zeigen die Geschichtswissenschaftler am Tag der offenen Tür, wie man antike Münzen entziffert.

Kulinarische Errungenschaften

Das Thema „Essen“ wird am Tag der offenen Tür ebenfalls wissenschaftlich beleuchtet. Beim Vortrag „Physik und Chemie in der der Küche – Wir braten Steaks“ erfahren Besucher unter anderem, welche physikalischen und chemischen Prozesse beim Zubereiten von Fleisch ablaufen. Informatiker des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz zeigen zudem, wie die App „Kochbot“ beim Kochen hilft und wie der Supermarkt der Zukunft aussieht.

Wem im Anschluss der Magen knurrt, kann sich eine der zahlreichen Leckereien schmecken lassen: Neben Bratwürsten und Schwenkern gibt es auf dem Campus diesmal auch vegane Gerichte zu probieren. Zudem wartet auf die Besucher ein Nachtisch der besonderen Art: Speiseeis hergestellt mit flüssigem Stickstoff.

(Quelle: Saar-Uni)


 


 

Saarbrücken
Saar-Uni
Tag der offenen Tür
Informatik
Wissenschaft
Studium

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Saarbrücken" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: