Sie sind hier: Startseite SaarLorLux Leben Kultur
Weitere Artikel
Tag der Offenen Tür

Saarlandmuseum führt durch die Welt der Kunst

Am Sonntag, 9. Februar, lädt das Saarlandmuseum zum Tag der Offenen Tür. Die Veranstalter bieten über den ganzen Tag hinweg verschiedene Sonderführungen, wie etwa die Themenführung „Skandal um das Blaue Pferdchen“, an. Außerdem warten Workshops, Vorträge und Künstlergespräche auf die Gäste des Saarbrücker Museums.

Die aktuellen Ausstellungen, die in allen Pavillons der Modernen Galerie zu sehen sind, beschäftigen sich mit der Entwicklungsgeschichte der überragenden Saarbrücker Sammlung.

Soeben eröffnet, lädt die Ausstellung Aufbaujahre – Das Saarlandmuseum 1952 bis 1965 ein zu einem Wiedersehen mit den Meisterwerken der Klassischen Moderne, etwa von Franz Marc, Max Beckmann oder Lovis Corinth.

Die in jüngster Zeit zur Sammlung hinzugekommenen Werke, insbesondere der neueren Kunst, werden in der Ausstellung 2000+ Neu im Saarlandmuseum präsentiert.

Sonderführungen im Stundentakt

Anlässlich des Tags der offenen Tür bietet das Saarlandmuseum im Stundentakt Führungen durch beide Ausstellungen an. Dr. Roland Mönig, neuer künstlerischer Vorstand der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz, begleitet um 12 Uhr persönlich durch die Ausstellung Aufbaujahre. Zusätzlich werden Themenführungen zur Restitution von Kunstwerken oder zum „Skandal um das Blaue Pferdchen“ stattfinden.

Einen besonderen Akzent setzen Theaterführungen, in denen Gesehenes im darstellenden Spiel umgesetzt wird. Besucher können sich weiterhin auf ein Künstlergespräch mit O.W. Himmel um 11 Uhr in der Ausstellung 2000+ Neu im Saarlandmuseum freuen.

Das Berliner Architekturbüro Kuehn Malvezzi, das mit der Fortführung des Erweiterungsbaus beauftragt ist, berichtet um 14 Uhr über seine Erfahrung mit Museumsbauten und stellt eine Auswahl seiner wichtigsten Projekte vor. Im Gespräch mit Dr. Roland Mönig geben die Architekten einen Ausblick auf die spezifischen Bedingungen, die ihnen in Saarbrücken begegnen. Gelegenheit, den Erweiterungsbau im Rahmen von Führungen zu besichtigen, gibt es um 11, 12, 13 und 15 Uhr.

Unterhaltung für Groß und Klein

Alle Kinder sind herzlich eingeladen, in einem Workshop unter künstlerischer Anleitung praktisch zu arbeiten. Die Ergebnisse können sie selbstverständlich als erste Kunstwerke mit nach Hause nehmen.  

Den Kleinen, aber auch den Erwachsenen steht im KinderKunstLabor KiKuLa ganztags eine Kunstvermittlerin als Ansprechpartnerin für Fragen zur ausgestellten zeitgenössischen Kunst zur Verfügung.

Für die Musik sorgen von 15.30 bis 18 Uhr Professor Jörg Abbing und Studierende des Fachbereichs Improvisation der Hochschule für Musik Saar.

Das Programm

  • 10 bis 18 Uhr: Führung durch die Ausstellungen
  • 11 bis 14 Uhr: Kinderworkshop
  • 11 Uhr: Künstlergespräch mit O.W. Himmel
  • 11 Uhr: Führung durch den Erweiterungsbau
  • 12 Uhr: Führung mit Dr. Roland Mönig durch die Ausstellung Aufbaujahre – Das Saarlandmuseum 1952 bis 1965
  • 12 Uhr: Führung durch den Erweiterungsbau
  • 13 Uhr: Themenführung „Skandal um das Blaue Pferdchen“, in der Ausstellung Aufbaujahre – Das Saarlandmuseum 1952 bis 1965
  • 13 Uhr: Führung durch den Erweiterungsbau
  • 14 Uhr: Vortrag Architekturbüro Kuehn Malvezzi
  • 15 Uhr: Führung durch den Erweiterungsbau
  • 15 Uhr: Themenführung „Die Restitution von Kunstwerken“ in der Ausstellung 2000+ Neu im Saarlandmuseum
  • 15.30-17.30 Uhr: Kinderworkshop
  • 15.30-18 Uhr: Konzert Prof. Dr. Jörg Abbing und die Improvisationsklasse der HfM Saar
  • 16 Uhr: Theaterführung
  • 17 Uhr: Themenführung „Skandal um das Blaue Pferdchen“, in der Ausstellung Aufbaujahre – Das Saarlandmuseum 1952 bis 1965
  • 17 Uhr: Theaterführung

(Quelle: Kulturbesitz)


 


 

Saarlandmuseum
Saarbrücken
Museum

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Saarlandmuseum" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: