Sie sind hier: Startseite SaarLorLux BizzTipps
Weitere Artikel
Verkehrsservice

Tom Tom zeigt Staus in Echtzeit online

Der Navigationshersteller Tom Tom hat sein Verkehrssystem HD Traffic jetzt auch online gestellt. Damit ist es möglich Staus in Echtzeit zu verfolgen. Der Navibauer nutzt dazu die Positionsdaten von Handynuter, die gerade im Stau stehen. Mittlerweile nutzen auch Radiosender diesen Service.

Jeder kennt das Problem. Im Radio wird auf meiner Strecke ein langer Stau gemeldet. Fahre ich nun von der Autobahn ab oder fahre ich in den Stau hinein?

Nicht selten kommt es nämich vor, dass der Umweg über die Landstrasse überflüssig war, da sich der Stau bereits aufgelöst hatte.

Der Navihersteller will sich deshalb nicht alleine auf die üblichen TMC-Meldungen verlassen und hat ein eigenes Staumelder-System entwickelt. Die

Idee: Immer wenn viele Handys auf der Autobahn still stehen, staut sich auch gerade der Verkehr.

Um zu wissen, wo gerade viele Handy sich zusammenrotten, greift Tom Tom auf Vodafone-Daten aus 18 Ländern zurück und auf die Daten von internetfähigen Tom Tom-Geräten. Mit diesen GPS-Standortdaten ist es möglich Staus in Echtzeit anzuzeigen.

Das Unternehmen bietet seinen Service HD Traffic für die Navigationsgeräte kostenpflichtig an. Auf der Webseite ist dieser Service nun kostenlos nutzbar.

Einer der erfolgreichsten privaten Radiosender in Deutschland - Antenne Bayern - nutzt seit Anfang des Jahres die TOM TOM Meldungen auch für den eigenen Verkehrsservice.

(Redaktion)


 


 

Tom Tom
Verkehrsmeldungen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Tom Tom" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: