Sie sind hier: Startseite SaarLorLux Aktuell News
Weitere Artikel
Social Media

Twitter verdreifacht seine Werbeeinnahmen

Der populäre Micro-Blogging-Dienst Twitter entwickelt sich zum Überflieger in Sachen Online-Werbung. Wie das US-Marktforschungsunternehmen eMarketer in einem aktuellen Bericht prognostiziert, wird es dem "Zwitscher"-Portal 2011 gelingen, seine Werbeeinnahmen im Vergleich zum Vorjahr zu verdreifachen.

Doch damit nicht genug: Bis 2012 sollen die entsprechenden Einkünfte den Experten zufolge sogar auf 250 Mio. Dollar nach oben klettern.

"Ich glaube, dass diese Prognosen durchaus realistisch sind", meint Microblog-Experte Günter Exel. Was die Entwicklung des Werbegeschäfts von Twitter betrifft, sei mit einem "konstanten, nachhaltigen Wachstum" zu rechnen. "Die längerfristige Perspektive zeigt auch für 2012 einen klaren weiteren Aufwärtstrend. Ich gehe davon aus, dass der angepeilte Wert von 250 Mio. Dollar dann noch überschritten wird", schätzt Exel.

Nur elf Prozent der Umsätze außerhalb der USA

Interesssant ist, dass von den prognostizierten 150 Mio. Dollar an Werbeeinnahmen für 2011 lediglich elf Prozent außerhalb der USA generiert werden. Und das, obwohl sich die große Mehrheit der Twitter-User aus Nicht-US-Bürgern zusammensetzt. "In bestimmten Märkten wie den USA oder Großbritannien ist der Service derzeit noch viel besser aufgestellt. Länder wie Deutschland hinken in dieser Hinsicht noch deutlich hinterher", erläutert Exel. In letzter Zeit habe der Blogging-Dienst seine Fühler deshalb verstärkt Richtung Europa ausgestreckt.

Facebook weiter unschlagbar

Das Geschäftsmodell von Twitter gab Branchenexperten lange Zeit Rätsel auf. Niemand war sich so recht im Klaren darüber, wie und ob der Micro-Blogging-Service Kapital aus seiner Millionen-Nutzerschaft ziehen kann. Als die Plattform dann im April des vergangenen Jahres mit seinem Werbeprogramm gestartet ist, waren die Erwartungen zunächst nicht sehr hoch.

Mit seinen Werbeeinnahmen liegt der Micro-Blogging-Dienst aber auch trotz der überaus positiven Prognosen deutlich hinter dem größten Konkurrenten Facebook zurück. Für den Marktführer erwartet eMarketer für 2010 Werbeerlöse in einer Gesamthöhe von rund 1,9 Mrd. Dollar. Im aktuellen Kalenderjahr soll die Online-Community knappe vier Mrd. und in 2012 sogar bereits 5,7 Mrd. Dollar mit Werbung verdienen.

(pte)


 


 

Twitter

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Twitter" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: