Weitere Artikel
Bug in Apples iOS 5

Akkuprobleme des iPhone 4S sollen durch Update behoben werden

Das iPhone 4S wartet mit vielen neuen Features auf - allerdings stark auf Kosten des Akkus. Dieser hielt in Tests nur noch ca. 8,5 Stunden Gesprächszeit Stand. Das Vorgängermodell überzeugte hier noch mit rund 10 Stunden. Offenbar scheint dies an einem Bug in iOS zu liegen, den Apple nun mit einem Fix beseitigen möchte.

Nach Erscheinen des iPhone 4S und dem neuen Betriebssystem iOS 5 kam es auf Internetforen immer wieder zu Diskussionen über die viel zu kurze Akkulaufzeit des neuen Highend-Smartphones.

Das Kultunternehmen aus Cupertino arbeitet nun intensiv an einer Lösung des Problems. Wie Apple gegenüber dem Online-Portal AllthingsD zugab, lassen sich die Ursache der geringen Akkulaufzeiten wohl auf Probleme in iOS 5 zurückführen. Ein neuer Fix, der bereits in der Beta-Phase an Entwickler verteilt wurde, soll Abhilfe schaffen.

Bisher tummeln sich im Netz bereits viele Workarounds, die die Akkulaufzeit verlängern sollen. Allerdings ohne Erfolgsgarantie. So half etwa der Hinweis, die automatische Zeitzonenumstellung zu deaktivieren, nicht allen Nutzern.

Bleibt abzuwarten, wann Apple das iOS-Update für die Öffentlichkeit zugänglich macht. Und ob dann wirklich alle Probleme mit der Akkulaufzeit behoben sind.

(FN)


 


 

iPhone 4S
Akku
iOS 5
Akkulaufzeit
Probleme
Fix
Update

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Apple" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: