Weitere Artikel
Was bedeutet das für die Wirtschaft

Luxemburg erhöht ab 1.1.2015 die Mehrwertsteuer

Luxemburg erhöht ab 1.1.2015 die Mehrwertsteuer um zwei Prozent. Demnach soll der allgemeine TVA-Satz von 15 auf 17 Prozent steigen. Auch die reduzierten Sätze werden angehoben. Welche Auswirkungen hat das für Unternehmen?

„Die durch den Ministerrat beschlossene Mehrwertsteuererhöhung zum 1. Januar 2015, wird keine gravierenden Veränderungen mit sich bringen“, erwartet Wolfgang E. Kohn, Leiter Rating und Wirtschaftsinformationen, bei Creditreform Luxemburg S.A. in Niederanven.

Durch die Steigerung des allgemeinen MwSt-Satz um 2% erhofft sich Luxemburg Mehreinnahmen von mindestens 350 Mio. Euro. Im Staatshaushalt eine nicht zu vernachlässigende Summe. Für Unternehmen wird sich die MwSt.-Erhöhung kaum auswirken, sie ist eher kostenneutral. Somit wird auch deren Liquidität nicht weiter betroffen sein. Eine mehrwertsteuerbedingte Erhöhung der unternehmerischen Konkursanfälligkeit sei ebenfalls nicht zu erwarten, so Creditreform Luxemburg.

Im Konsumverhalten, z.B. auch beim Restaurantbesuch, wird man evtl. Preisveränderungen kaum wahrnehmen, hinzu kommt der gegenläufige Effekt durch den derzeit stark gefallenen Ölpreis, der einem enormen Preisdruck unterliegt und prognostiziert auch gegenüber Vorjahr mittelfristig auf niedrigem Niveau liegen wird. Dadurch gleicht sich die Steuererhöhung größtenteils indirekt wieder aus, hält Wolfgang E. Kohn fest.

Allerdings werden die ohnehin bereits hohen Immobilienpreise durch die TVA-Anpassung weiter steigen. Das seit vielen Jahren bekannte Ausweichverhalten in Richtung des benachbarten Auslands im Bereich des Wohnens wird sicherlich noch verstärkt. Zusammenfassend, so Creditreform Luxemburg SA, hat die MwSt-Erhöhung gesamtwirtschaftlich gesehen keine größeren negativen Auswirkungen. 

Und selbst mit einer Mehrwertsteuer von 17% hat Luxemburg immer noch den niedrigsten Steuersatz innerhalb der Europäischen Union. Somit liegt Luxemburg im Rahmen der globalen Wettbewerbsfähigkeit weiterhin auf den vordersten Plätzen.

(Quelle: Creditreform)


 


 

Mehrwertsteuer
Creditreform LuxemburgKonsumverhalten
Auswirkungen
Kohn
Erhöhung
Wolfgang E
Preisveränderungen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Mehrwertsteuer" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: